Nachhaltiger Flugbetrieb

Der Airport Nürnberg setzt sich für die Förderung eines ökologisch effizienten Flugbetriebs ein. Über die Entgeltordnung des Flughafens werden für Fluggesellschaften Anreize geschaffen, künftig noch nachhaltiger zu agieren. Hierbei spielen drei zentrale Punkte eine Rolle.

1. Einsatz ökologisch effizienter Flugzeugtypen

Fluggesellschaften, die am Airport Nürnberg mit besonders schadstoffarmen Flugzeugtypen, wie beispielsweise dem Airbus A320neo, starten und landen, erhalten eine Förderung.

2. Förderung alternativer Treibstoffe

Der Airport Nürnberg fördert die Bereitstellung und künftige Nutzung von alternativem Flugzeugtreibstoff am Flughafen Nürnberg. Durch den Flughafen werden dabei ausschließlich Kraftstoffe gefördert, bei deren Gewinnung nur Strom aus regenerativen Energiequellen und nur Reststoffe/ Restbiomasse genutzt werden, die nicht in Konkurrenz mit der Nahrungsmittelproduktion stehen.

3. Hohe Auslastung der Flugzeuge

Der Airport Nürnberg schafft für Airlines finanzielle Anreize, ihre Flugzeuge möglichst optimal auszulasten. Dieses Vorgehen reduziert den CO2-Ausstoß pro Passagier.


Lärmminderung

Zudem ergreift der Airport durch seine Entgeltpolitik Maßnahmen zur Lärmminderung. Hierzu gehören zum Beispiel die Förderung des Einsatzes von besonders leisen Flugzeugen sowie deutlich höhere Entgelte für Flüge in der Nacht.

Mehr zum Thema Fluglärm