2

Pressemeldungen für das Jahr 2021

Wieder möglich: Von Nürnberg in die USA und nach Kanada

Blick auf die Brooklyn Bridge in New York City. | Foto: Katharina Ostertag / Airport Nürnberg

Lange waren Flüge nach Nordamerika pandemiebedingt nur unter erschwerten Bedingungen machbar. Für Kanada wurden die Einreisebestimmungen inzwischen gelockert, auch Reisen in die USA sollen in Kürze wieder möglich sein. Damit sind vom Airport Nürnberg aus zahlreiche Ziele jenseits des Atlantiks mit nur einem Umsteigestopp erreichbar!

Mehr

Der neue Winterflugplan: Kanaren, Türkei, Ägypten und mehr 

Der Airport Nürnberg hat zusammen mit den Fluggesellschaften das touristisches Angebot wieder schrittweise ausgebaut, u.a. mit einem vielseitigen Kanaren-Programm. Im aktuellen Winterflugplan sind auch die wichtigsten europäischen Drehkreuze erreichbar und damit die beiden großen Airline-Allianzen SkyTeam und Star Alliance vertreten. Innerdeutsch werden neben dem Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt auch die Hansestadt Hamburg und Düsseldorf bis zu zweimal täglich angebunden.

Mehr

Ryanair verbindet Nürnberg mit Partnerstadt Venedig

Nürnbergs Partnerstadt Venedig wird im Sommer 2022 nonstop erreichbar sein.

Neben Bologna, Palermo, Olbia und Lamezia Terme hält mit Venedig ein weiteres italienisches Ziel Einzug in den Flugplan des Airport Nürnberg. Ab dem 29. März 2022 wird die Lagunenstadt an der Adria immer dienstags und samstags angeflogen – die Tickets sind bereits buchbar.

Die Hauptstadt der Region Venetien ist ein Muss für Reisende und begeistert mit italienischer Lebensart, romantischen Altstadtgässchen sowie beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie etwa dem Markusdom, Markusplatz und Dogenpalast.

Mehr

Airport Nürnberg unterstützt Kinder-Installation "Pandorama"

v.l.: Kirsten Schmidt (KUF/Leitung Stabsstelle Kinderkultur), Christian Albrecht (Pressesprecher Airport Nürnberg), Franca Walser (Projektleiterin), Gottfried Rimmele (Vorstand Verein zur Förderung innovativer Kulturarbeit). | Foto: Airport Nürnberg

Nach dem Motto „regional verwurzelt, sozial engagiert" setzt sich der Airport Nürnberg seit Jahren für soziales Engagement in der Flughafennachbarschaft ein. In diesem Rahmen konnte dem Projekt „Pandorama“ eine Spende von 1000 Euro überwiesen werden.

Mehr

Paris-Flugangebot ab Nürnberg wächst

Die spanische Fluggesellschaft Vueling ist seit 2013 in Nürnberg aktiv. Neben Barcelona gibt es jetzt eine neue Verbindung nach Paris-Orly.

Die spanische Fluggesellschaft Vueling, die Nürnberg bereits seit Jahren mit Barcelona verbindet, startet ab 2. November eine weitere Strecke ab Nürnberg. Dreimal pro Woche geht es zum Pariser Flughafen Orly, der im Süden der 12-Millionen-Einwohner-Metropole liegt. Damit ergänzt Vueling das Angebot der bereits bestehenden Drehkreuz-Verbindung zum Flughafen Charles-de-Gaulle, der von Air France bis zu zweimal täglich angeflogen wird.

Mehr

Betriebsbereit auch in Corona-Zeiten:

Freistaat und Stadt kompensieren Vorhaltekosten des Airport Nürnberg während des Shutdowns

v.l.:  Marcus König (Oberbürgermeister Stadt Nürnberg), Kerstin Schreyer (Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr) und Dr. Michael Hupe (Geschäftsführer Airport Nürnberg)

Auch während des coronabedingten Shutdowns (März – Juni 2020), als der kommerzielle Flugverkehr praktisch zum Erliegen kam, hielt der Airport Nürnberg den Betrieb für die Versorgung und Erreichbarkeit der Metropolregion Nürnberg aufrecht. Als systemrelevante Infrastruktureinrichtung blieb der Flughafen unter anderem für Rückholflüge, Beförderung von Erntehelfern, medizinische Notfälle und Corona-Patiententransporte sowie wichtige Frachtflüge rund um die Uhr an sieben Tage pro Woche geöffnet. Als Kompensation für die Vorhaltekosten in diesem Zeitraum überreichten Kerstin Schreyer, Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr, und Marcus König, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, jetzt die Zuwendungsbescheide der Anteilseigner.

Mehr

Eurowings nimmt Geschäftsreiseverbindungen ab Nürnberg wieder auf: Tagesreisen nach Hamburg und Düsseldorf jetzt wieder möglich

Eurowings

Anfang September wird Eurowings die Verbindungen ab Nürnberg zu den wichtigen deutschen Metropolen wieder aufnehmen: Die Flüge nach Düsseldorf starten ab 1. September, nach Hamburg geht es ab 13. September. Für die Unternehmen der Metropolregion Nürnberg sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergeben sich wieder attraktive Reisemöglichkeiten, um schnell in den Norden oder Westen der Republik zu gelangen.

Mehr

Neues Cargo Center am Airport: Vorvertrag unterzeichnet

Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Geschäftsführer der CHI NUE Cargo Handling GmbH Soheyl Rahmani haben den Vertrag unterzeichnet.

Weitgehend unbeschadet von der Pandemie entwickelt sich das Frachtgeschäft am Airport Nürnberg. In einigen Segmenten kann sogar ein Wachstum verzeichnet werden, so dass von Seiten verschiedener Speditionen und deren Dienstleister Bedarf für ein drittes Cargo Center besteht. Einen entsprechenden Vorvertrag unterzeichneten jetzt Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Soheyl Rahmani, Geschäftsführer der CHI NUE Cargo Handling GmbH, als künftiger Ankermieter im geplanten Cargo Center 3.

Mehr

Neues Airport-Parkhaus P4: Nachhaltige Investition in die Zukunft

Schranke auf: Das P4 ist ab sofort für alle Gäste nutzbar. V.l.: Jürgen Taubmann (Niederlassungsleiter Nürnberg der GOLDBECK Ost GmbH), Marcus König (Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg) und Dr. Michael Hupe (Geschäftsführer des Albrecht Dürer Airport Nürnberg) | Foto: Airport Nürnberg / Jan Beinßen

Dank seiner zeitlos eleganten Fassade und den hellen Farben stellt das neue Parkhaus P4 schon bei der Anfahrt zum Albrecht Dürer Airport Nürnberg einen echten Hingucker dar. Das P4 mit seinen 3.600 Stellplätzen ist Ersatzbau und Ergänzung zugleich und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Mehr

Sommerferien 2021: Airport Nürnberg erwartet 300.000 Passagiere

Noch sind die Zahlen weit entfernt von Vor-Corona-Zeiten, doch die Reiselust ist wieder da: Rund 300.000 Passagiere werden während der Bayerischen Sommerferien am Airport Nürnberg erwartet. Im Vergleich zum Vorjahr mit 125.000 Fluggästen in diesem Zeitraum ist das ein Plus von 140 Prozent. Aktuell werden rund 40 Ziele nonstop von Nürnberg aus angeflogen.

Mehr

London wieder nonstop ab Nürnberg erreichbar

Ryanair nimmt die Verbindung nach London-Stansted wieder auf! Am Wochenende startete nach mehrmonatiger Pause der erste Flug ab Nürnberg. Vorerst wird damit eine der wichtigsten europäischen Nonstop-Routen jeweils dienstags und samstags angeflogen.

Mehr

Steigende Reiselust sorgt für zusätzliche Flüge am Airport: TUI Deutschland startet umfangreiches Sommerprogramm ab Nürnberg

Der erste Flug startete ausgebucht am frühen Samstagmorgen (17. Juli 2021) nach Rhodos. | Foto: Airport Nürnberg / Fabian Kirchthaler

Aufgrund der hohen Nachfrage bei Urlaubsflügen ab Nürnberg hat sich der Reiseveranstalter TUI Deutschland dazu entschlossen, noch vor Beginn der bayerischen Sommerferien ein umfangreiches Urlaubsangebot aufzulegen.

Mehr

Einkaufswelt Airport: Shops und Gastronomie wieder geöffnet

Das Shoppen am Airport Nürnberg ist wieder in großem Umfang möglich. | Foto: Airport Nürnberg / Fabian Kirchthaler

Rund 40 Ziele sind in diesem Sommer nonstop vom Airport Nürnberg aus erreichbar. Um Besuchern und Passagieren vor und nach dem Flug ein umfassendes Einkaufserlebnis zu bieten, haben die meisten Shops wieder geöffnet, ebenso wie die Gastronomie.

Mehr

Sommerurlaub für Kurzentschlossene


Sommerurlaub im Anflug: Hier bei der Landung auf der griechischen Insel Kreta | Foto: Christian Albrecht 

Balearen, Kanaren, Griechenland, Italien, die Türkei und mehr: Rund 40 Ziele sind in den Sommermonaten nonstop vom Airport Nürnberg aus erreichbar und versprechen ein ungetrübtes Urlaubsvergnügen. Noch gibt es ausreichend Kapazitäten bei Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern, so dass auch Kurzentschlossene ihr Traumziel finden. Besonders preissensible Kunden werden beispielsweise bei Ryanair fündig, die allein sechs Destinationen ansteuert. „Wir spüren die wachsende Nachfrage. Die Menschen wollen wieder verreisen“, zeigt sich Geschäftsführer Dr. Michael Hupe optimistisch.

Mehr

Verlust im Corona-Jahr 2020: Flughafen Nürnberg muss negatives Ergebnis ausweisen 

Die massiven Auswirkungen der globalen Corona-Pandemie betreffen insbesondere die Reisebranche und führen dazu, dass der Flughafen Nürnberg im Jahr 2020 einen Verlust von über 40 Millionen Euro ausweisen muss. Entgegen dem Trend der letzten Jahre, in denen Gewinne ausgewiesen werden konnten, war trotz der sofort eingeleiteten Gegenmaßnahmen ein positives Ergebnis Corona-bedingt nicht möglich.

Mehr

Ein Regional Air Mobility-Netzwerk in Bayern: Flughafen München und Flughafen Nürnberg werden Knotenpunkte für Lilium-Betrieb

Visualisierung eines Lilium-Vertiports in Nürnberg.
Lilium-Jets starten und landen senkrecht. Dafür benötigen diese eine passende Infrastruktur. Eine Visualisierung zeigt, wie ein sog. Vertiport am Airport Nürnberg aussehen könnte. Entwurf / Visualisierung: Lilium GmbH 

Der Flughafen München und der Flughafen Nürnberg werden in den nächsten Jahren zu Knotenpunkten eines Netzwerks regionaler Verbindungen mit schnellen und CO2-emissionsfreien Kleinflugzeugen. Passagiere in Bayern sollen künftig vollelektrisch transportiert werden können – und das auf einem Preisniveau vergleichbar mit herkömmlichen Verkehrsmitteln. 

Mehr

Start frei für Mallorca: Airport Nürnberg präsentiert Sommerflugplan und zertifiziertes Hygienekonzept 

Bucht von Caló des Moro auf Mallorca. 

Viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften gehen mit weiteren attraktiven Sommerzielen an den Start, jeweils verbunden mit ausgefeilten Schutz- und Hygienekonzepten sowie flexiblen Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten. Mit Beginn des Sommerflugplans (gültig ab 28. März 2021) sind ab Nürnberg nach und nach wieder bis zu 40 Ziele nonstop erreichbar.

Mehr

Sicheres Reisen: Airport Nürnberg erhält als erster deutscher Flughafen DEKRA-Zertifikat

Tim Breithaupt (Key Account Manager Management Systems, 2. v. l.) und Frank Barenscheer (Sales Director, 3. v. l.) übergeben an Jan C. Bruns (Prokurist & Leiter Aviation, links) und Dr. Michael Hupe (Flughafengeschäftsführer, rechts) das Zertifikat. Foto: Christian Albrecht / Airport Nürnberg

DEKRA hat ein Prüfkonzept für risikoarmen Tourismus und Reisen in Corona-Zeiten entwickelt. Das Konzept beinhaltet die Auditierung von Hygienestandards und Präventionsmaßnahmen gegen die Covid-19-Ausbreitung. Die Kriterien orientieren sich an den Leitlinien der WHO. Als erster Flughafen in Deutschland wurde der Airport Nürnberg mit dem Prüfsiegel „DEKRA Trusted Facility“ zertifiziert.

Mehr

Airport Nürnberg zieht Bilanz: Rund 917.000 Passagiere im Corona-Jahr 2020 

917 296 Fluggäste nutzten den Albrecht Dürer Airport Nürnberg 2020 für ihre Geschäfts- und Urlaubsreisen oder um ihre Familien sowie Verwandten zu besuchen. Das Minus von 77,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist Folge der pandemiebedingten Einschränkungen, die zeitweise zur kompletten Einstellung des Passagierflugverkehrs geführt hatten. Zuletzt wurden im Jahr 1985 weniger als eine Million Jahrespassagiere am Airport Nürnberg gezählt.

Mehr