2

Allgemeine Informationen


Rund 800 Einsätze aller Art verzeichnet die Werkfeuerwehr in einem Jahr, die kleinste Anzahl sind die erwähnten Luftnotlagen oder Kleinbrände. Neben dem abwehrenden Brandschutz und den Hilfeleistungen an Flugzeugen stehen natürlich auch die Terminals, die Verwaltungs-, Speditionsgebäude, das Tanklager, die Parkhäuser und die Hangars der Flugzeuggesellschaften auf dem weitläufigen Gelände in Norden des Stadtgebietes im Fokus.

Hinzu kommt der unterhalb des Terminals liegende U-Bahnhof, der den Airport mit der vollautomatisierten und fahrerlosen U-Bahnlinie U2 mit dem Stadtzentrum verbindet. Der Flugzeugbrandschutz ist seit 2011 nach der ICAO-Stufe 9 (Richtlinie der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation) eingestuft.
Das heißt, dass mindestens 24300 Liter Wasser, 450 Kg Pulver, 9000 Liter Schaummittel vorgehalten werden und spätestens nach drei Minuten die Löschfahrzeuge jede Position auf der Start- und Landebahn erreicht haben müssen.