4

Bärenfell und Vogelkrallen: Neue Website informiert über Artenschutz im Urlaub

Zoll und Bundesamt für Naturschutz präsentieren neue Website am Airport

Welche Souvenirs dürfen nach Deutschland eingeführt werden und was ist dabei zu beachten? Darüber können sich Reisende jetzt unter www.artenschutz-online.de informieren. Zoll und Bundesamt für Naturschutz (BfN) haben das Online-Angebot "Artenschutz im Urlaub" heute am Airport Nürnberg vorgestellt. Die Anwendung hilft Urlauberinnen und Urlaubern dabei, die weltweit bedrohte Flora und Fauna zu schützen - und zugleich Probleme beim Zoll bei der Heimkehr zu vermeiden. 


Ein beschlagnahmter Bären-Teppich.

Denn: Oft werden Reisenden Handtaschen aus Schlangenleder, Korallen, ausgestopfte oder in Alkohol eingelegte Tiere und exotische Pflanzen als Souvenirs angeboten. Doch Reisende laufen stets Gefahr, dass diese "Mitbringsel" bei der Einreise beschlagnahmt und eingezogen werden.

Zur Veranschauung hatte der Zoll einige beschlagnahmte "Urlaubsmitbringsel" für eine Ausstellung dabei.