5
Direktflug ab Sommer 2020

Trabzon/ türkische Schwarzmeerküste


Die Stadt Trabzon ist einer der Großstädte in der Region im Nordosten der Türkei und zählt circa 807.000 Einwohner. Sie ist als ein großes historisches und kulturelles Zentrum bekannt und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Inmitten von dichtem Grün im bewaldeten Küstengebiet und subtropischen Klima findet man Trabzon. Die üppige Vegetation ist unerwartet und atemberaubend schön zugleich. Fischerdörfer, einsame Buchten und kilometerlange Strände reihen sich dicht aneinander. Weite Wälder bedecken das Kackar Gebirge am Aydar. Zudem wachsen Tee- und Haselnusssträucher soweit das Auge reicht. Die Schwarzmeerregion ist Haselnuss-Exporteur Nr. 1, was sich vor allem auch auf die kulinarischen Be-sonderheiten der Region auswirkt. Die schnellwachsenden Vorortsiedlungen entlang der Küste ragen bis in die steilen Berghänge. Südlich des Hafens beginnt hinter dem schmalen Küstenvorland der steile Anstieg auf den bekanntesten Berg - Boztepe. Das Zentrum der Stadt orientiert sich an dem Platz Atatürk Alanı, der auch Meydan Parkı genannt wird. In der Umgebung des Platzes reihen sich an den Haupt- und Nebenstraßen eine große Zahl von Hotels, Restaurants, Bars und Boutiquen. Das Basarviertel rund um die Carsi Camii beherbergt viele kleine Geschäfte. Trabzon ist vor allem für seine verschiedenen Silberwaren bekannt.

Kulinarisches Trabzon

In der Schwarzmeerregion gilt es, einerseits alles zu probieren was mit Haselnüssen zu tun hat, und andererseits den frischen Fisch zu genießen. Trabzon ist insbesondere für Hamsi bekannt, das sind Sardellen, die hauptsächlich im Winter gefischt werden. Die Sardellen werden gebraten und im Fla-denbrot (hamsili ekmek), oder als Börek (hamsi böreğı) serviert. Eine weitere Delikatesse sind die Grünkohlrouladen, die als kara lahana sarmasi zu bestellen sind.


Sehenswertes

Der Atatürk Pavillon, der Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, ist das am meisten besuchte architektonische Denkmal der Region und ist heute ein Museum, das die Sammlungen der Möbel, der Gemälde und anderer Interieursgegenstände beherbergt. Der Pavillon liegt im Zentrum des maleri-schen Fichtenwaldes, der ebenfalls einen Spaziergang wert ist.

Das älteste Bauwerk ist das gut erhaltene Trabzon Schloss. Besucher haben die Möglichkeit durch die langen Flure zu laufen und die Größe dieses mittelalterlichen Gebäudes zu bestaunen. Ebenfalls sehenswert, ist der Arsenal-Turm, der noch vor einigen Jahrhunderten ein Treffpunkt sowie Veranstal-tungsort für Empfänge und Feiern für Aristokraten war.

Man braucht eine halbe Stunde, um vom Stadtzentrum den National Park Altindere zu erreichen, der ideal für Spaziergänge und Camping geeignet ist. In dem Park befindet sich eines der ältesten religiö-sen Sehenswürdigkeiten – das Kloster Sumela. Die Klosterdiener sind immer bereit, Gäste aufzu-nehmen, ihnen die Entstehungsgeschichte des Klosters zu erzählen und herrliche Säle und Ikonen zu zeigen. In der Stadt gibt es noch andere wunderschöne Parks, wie der an der Küste liegenden Kie-fernwald Çamburnu und der im Vorgebirge liegende Park Boz Tepe. Seit 1950 gibt es in Trabzon noch eine weitere besondere Sehenswürdigkeit - der See Sera. Er entstand infolge eines starken Erd-bebens in der Region und ist vulkanischer Herkunft.

Unterkünfte an der türkischen Schwarzmeerküste

Booking.com

Flug nach Trabzon