Ibiza


Zusammen kommen Ibiza und Formentera gerade mal auf ein fünftel der Fläche von Mallorca. Trotz dieser kleinen Fläche, gibt es auf den beiden Inseln viel zu entdecken. Nur wenige Minuten Fahrt trennen die lebhaften Ferienzentren von der Ursprünglichkeit und Ruhe im Inselinneren.

Nachtleben

Berühmt ist Ibiza vor allem für sein Nachtleben. Auf der Insel findet man die spektakulärsten Clubs Europas - und das direkt am Mittelmeer. Jeden Sommer geben sich die besten DJs die Klinke in die Hand um in den Clubs der Insel aufzulegen. Auf der Baleareninsel werden die Musiktrends der Saison geschaffen. Das Zentrum des Partyvolks ist Ibiza-Stadt, oder auch Eivissa, wie sie in der Landessprache heißt.

Auf der Hafennahen "Meile" beginnt jede Partynacht. Komödianten zeigen hier ihre Kunststücke, Läden haben bis spät in die Nacht geöffnet und Promotion-Teams der größten Discos werben Kundschaft an.

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub auf Ibiza

Landschaft

Ibiza bietet 18 Kilometer Strand. Egal ob geschützte Bucht oder langer Sandstrand, für jeden ist etwas dabei. Das kristallklare Wasser gehört zum Besten, was das Mittelmeer an Wasserqualität zu bieten hat.

Nur 11 km von Eivissa entfernt, befindet sich der wunderschöne Playa de las Salinas. Der lange Strand mit Dünen und Pinienhainen ist eine sichere Zone für Schwimmer, Surf- und Segelanfänger. Mit weißen Sand, fantastischen Bars und Restaurants ist Salinas sicherlich der "trendigste" Strand der Insel. Fast schon legendär sind die "Fullmoon-Parties", ein Muß für jeden Ibiza Trip.

Eine windgeschützte Lage gewährleistet am Playa Figueretas gefahrloses Baden. Feiner weißer Sand wechselt sich mit einigen felsigen Gebieten ab. Vom Zentrum Eivissas und von der Avenida Espania gelangen Sie problemlos zum Strand. Das breite Angebot an Service macht ihn komfortabel und interessant.

Abseits der wenigen Städte und der Bettenburgen mancher Küsten bietet die Inseln ein erstaunliches Erbe an Naturschönheiten ganz unterschiedlicher Art. Die Hügelketten, die Ibiza im Norden und im Süden überziehen, erreichen zwar nur geringe Höhen, doch sind sie dünn besiedelt und auf weiten Strecken bewaldet. Unberührte Natur finden man auch an den steil abfallenden Felsküsten des Nordens, aber auch der Süden kann mit Natur pur aufwarten.

Der Parque Natural de ses Salines ist das größte Naturschutzgebiet der Insel und reicht von der Südspitze Ibizas bis in den Nordwesten Formenteras. Neben vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten findet man dort auch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Salzfeldern, Dünengürteln, Stränden und Steilküsten.

Geheimtipp: Formentera

Überboten werden die Strände Ibizas nur von der Schwesterinsel Formentera. Sie ist nur per Boot zu erreichen und ist gerade einmal 82 Quadratkilometer groß. Ihre weißen, feinsandigen Strände gepaart mit dem türkisblauen Meer werden oft mit denen der Karibik verglichen.


Flug buchen

Hotel auf Ibiza

Finden Sie jetzt auf booking.com Ihr Traumhotel auf Ibiza.

Hotel buchen