6

Germania fliegt nicht mehr

Airport Nürnberg nimmt Gespräche mit anderen Airlines auf

Germania

Die deutsche Germania Fluggesellschaft hat am Montag, den 4. Februar 2019 Insolvenz beantragt. Infolgedessen wurde der gesamte Flugbetrieb von Germania in der Nacht vom 4. auf den 5. Februar 2019 eingestellt. 

Regelmäßig starten 24 internationale Fluggesellschaften am Airport Nürnberg, der damit über ein breitgefächertes Netz an Airlines verfügt. Aktuell hat der Flughafen bereits Gespräche mit einer Vielzahl von Airlines und Reiseveranstaltern aufgenommen, um für den Sommerflugplan zusätzliche Flüge aufzulegen.

Laut einer Pressemitteilung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL)  können sich Fluggäste, die sich im Ausland befinden und einen Rückflug mit Germania gebucht haben, an folgende Fluggesellschaften wenden:

Diese werden für den Rückflug nach Deutschland noch verfügbare Sitzplätze zu Sonderkonditionen anbieten. 

Betroffene Fluggäste, die ihren Germania-Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben, können sich laut Germania zur Organisation einer Ersatzbeförderung direkt an ihren jeweiligen Reiseveranstalter wenden.

Bitte beachten Sie, dass am Airport Nürnberg kein Ansprechpartner der Airline zur Verfügung steht.