3

Aktueller Status zur Gepäcknachlieferung

Informationen für Reisende

Der Ansturm auf den Flughafen in den Pfingstferien ist groß. Dazu kam am 4. Juni auch noch eine Störung der Gepäcksortieranlage. Aus diesem Grund konnten rund 1.700 Gepäckstücke nicht transportiert werden. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. 

Unsere Kolleginnen und Kollegen sind für die Passagiere im Einsatz, haben durch ihr Eingreifen die Auswirkungen begrenzt und kümmern sich nun darum, dass das Gepäck nachgeliefert wird.

Was können betroffene Passagiere nun tun?

Leider ist es uns nicht möglich, den aktuellen Lieferstatus Ihres Gepäckstücks nachzuvollziehen. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Lost & Found-Service am Zielflughafen oder bei Pauschalreisen an die örtliche Vertretung des Reiseveranstalters.

Für alle Fragen zur Kompensation bitten wir Sie, sich direkt an die von Ihnen gewählte Fluggesellschaft (Individualreisende) oder den zuständigen Reiseveranstalter (Pauschalreise) zu wenden, da diese Ihre unmittelbaren Vertragspartner sind und über Ihre Reise- und Kontaktdaten verfügen. Wir als Flughafen werden uns dann im Nachgang mit den Airlines und Reiseveranstaltern einigen. 

Sie haben Ihr Gepäck vor Ihrem Rückflug nach Nürnberg nicht erhalten?

Wir bemühen uns, Ihre Gepäckstücke schnellstmöglich an Ihren Wohnort nachzuliefern.

Wichtig: Sollten Sie noch keine Verlustmeldung für Ihr Gepäck am Lost & Found-Schalter an Ihrem Urlaubsort inkl. Angabe Ihrer Heimatadresse aufgegeben haben, holen Sie dies bitte baldmöglichst mit unserem bereitgestellten Formular nach.

jetzt Verlustmeldung aufgeben

Individuelles Anliegen

Falls Sie darüber hinaus noch ein individuelles Anliegen im Nachgang klären möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unser Beschwerdemanagement unter relations@airport-nuernberg.de. Bitte beachten Sie, dass die individuelle Prüfung und Bearbeitung Ihres Anliegens eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.

Wir bitten alle betroffenen Reisenden um Entschuldigung.

Aktuelle Informationen

Update vom 9. Juni 2022, 14 Uhr

Das letzte noch fehlende Reisegepäck (ausgenommen AIDA) konnte inzwischen auf den Weg gebracht werden oder ist bereits am jeweiligen Urlaubsort eingetroffen.

Update vom 8. Juni 2022, 16 Uhr

Weitere Gepäckstücke sind auf dem Weg nach 

  • Istanbul (SAW)

und via alternative Flughäfen (vermutlich mit zeitlichem Verzug) 

  • Larnaka auf Zypern
  • Rhodos

AIDA-Passagiere

Aufgrund eines verpassten Anschlussflugs an einem alternativen Flughafen, der das Gepäck der AIDA-Passagiere (Abfahrtshafen Palma de Mallorca) zu einem Hafen der Reiseroute hätte bringen sollen, können die 25 Koffer leider nicht rechtzeitig zugestellt werden. Das bedauern wir sehr.

Bei der Ankunft in Nürnberg richten wir für die Betroffenen eine Anlaufstelle ein. Unsere Kolleginnen und Kollegen helfen vor Ort weiter.

Update vom 7. Juni 2022, 21.45 Uhr

Weitere Gepäckstücke wurden am Abend nach

  • Izmir und
  • Bodrum

geflogen.

Update vom 7. Juni 2022, 16.40 Uhr

Weitere Gepäckstücke werden nach aktuellem Plan in den nächsten Stunden in

  • Palma de Mallorca

eintreffen und von dort an die betroffenen Passagiere weitergeleitet. Ein Großteil des fehlenden Reisegepäcks konnte inzwischen auf den Weg gebracht werden oder ist bereits am jeweiligen Urlaubsort eingetroffen.

Update vom 7. Juni 2022, 16.47 Uhr

Nach wie vor arbeiten unsere Kolleginnen und Kollegen daran, den Gepäcktransport so schnell wie möglich durchzuführen. Leider ist es uns nicht möglich, den aktuellen Lieferstatus Ihres Gepäckstücks nachzuvollziehen. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Lost & Found-Service am Zielflughafen oder bei Pauschalreisen an die örtliche Vertretung des Reiseveranstalters.

Wir versichern Ihnen, dass alle Kolleginnen und Kollegen vor Ort mit Hochdruck daran arbeiten, die aktuelle Situation wieder in Ordnung zu bringen. Derzeit sind wir rund um die Uhr für Sie im Einsatz, fehlende Gepäckstücke an das Lost & Found-Büro Ihres Zielflughafens zuzustellen. Ein Großteil des fehlenden Reisegepäcks konnte inzwischen auf den Weg gebracht werden oder ist bereits am jeweiligen Urlaubsort eingetroffen.

Die entstandenen Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit fehlenden Gepäckstücken am Zielort bedauern wir außerordentlich.

Update vom 6. Juni 2022, 17:05 Uhr

Nach wie vor arbeiten wir daran, den Gepäcktransport so schnell wie möglich durchzuführen. Folgende Ziele werden teilweise noch heute direkt beliefert:

  • Rhodos
  • Izmir
  • Antalya

Via alternative Flughäfen (vermutlich mit zeitlichem Verzug)

  • Faro

Update vom 6. Juni 2022, 9:55 Uhr

Die ersten Koffer sind bei den Besitzerinnen und Besitzern angekommen. Die Auslieferung läuft weiter auf Hochtouren. Die Airline, der Reiseveranstalter und/oder der Lost & Found-Service melden sich bei den Reisenden im jeweiligen Urlaubsort. Die Koffer werden direkt ins Hotel zugestellt. 

Update vom 5. Juni 2022, 18:40 Uhr

Betroffen von der Störung der Gepäcksortieranlage waren über 10 Flüge. Bis zum Ende des Tages werden rund die Hälfte aller Gepäckstücke, die in Nürnberg blieben, bereits auf dem Weg zu den jeweiligen Urlaubsorten sein. Teilweise wurden die Koffer auch von alternativen Flughäfen zum Zielort transportiert.

Die restlichen Gepäckstücke sind bereits sortiert und bereit für den Transport. Aktuell wird nach Transportlösungen gesucht. Denn: Viele Ladekapazitäten in den Flugzeugen sind leider ausgeschöpft. Wir arbeiten unter Hochdruck und mit allen zur Verfügung stehenden Kräften daran, das Gepäck ausliefern zu können und entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten.


Für Sie als Hintergrundinformation

Wir haben uns nach einem Winter mit Verkehr auf einem historisch niedrigen Niveau u. a. mit einer frühzeitigen Personalaufstockung in allen Bereichen auf das Wiederhochfahrens des Betriebs vorbereitet.

Derzeit ist die Personalsituation wie in der gesamten Luftverkehrs- und Touristikbranche in ganz Europa leider angespannt. Dies gilt auch für den Flughafen Nürnberg. Dennoch haben wir mit einem Ferienstart ohne größere Verzögerungen gerechnet. Leider traten am Samstag massive Störungen (z. B. an der Gepäcksortieranlage, Flugzeugtechnik) und kurzfristige Personalausfälle auf. Hinzu kamen unvorhersehbare Verschiebungen im Flugplan (z. B. verspätete Ankünfte, kurzfristig zusätzliche Flüge) - dies hat die bedauernswerte Situation ausgelöst. Wir bitten um Entschuldigung. Die Nachlieferung ins Zielgebiet war leider aufgrund bereits ausgelasteten Flügen in der Ferienzeit häufig nicht unmittelbar möglich.

Wir bedauern diese Situation und bitten nochmals um Entschuldigung.