Zurück zur Übersicht

Warschau - pulsierende Metropole an der Weichsel

Katharina Ostertag -

Warschau fasziniert. Die polnische Hauptstadt verbindet Moderne mit Tradition und hat sich trotz - oder gerade wegen ihrer turbulenten Geschichte zu einer pulsierenden Metropole entwickelt. Warschaus farbenfrohe Altstadt und das Königsschloss gehören seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Altstadt wurde 1944 zu 85 Prozent zerstört und ist heute der größte wiederaufgebaute Ort auf der Welt. 

Marktplatz in der Altstadt: Seejungfer und Warschau-Museum

Inmitten der Altstadt (Stare Miasto) befindet sich der Markt, einer der ältesten und wohl reizvollsten Plätze Warschaus. Fernab von Verkehr und Trubel im Rest der Stadt lässt es sich hier entspannt in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés sitzen oder an den Straßenkünstlern und ihren kreativen Werken vorbeischlendern. Der Blick fällt automatisch auf das Denkmal der Patronin von Warschau im Zentrum des rechteckigen Platzes. Die Seejungfer (Pomnik Syrenki) ist halb Frau, halb Fisch und ziert außerdem das Stadtwappen.

In acht Bürgerhäusern an der Dekerta-Seite des Marktes befindet sich der größte Teil des Warschau-Museums (Muzeum Warszawy). Dort lassen sich verschiedene Sammlungen zur bewegten Geschichte der polnischen Hauptstadt bestaunen.


Schlossplatz und Königsschloss

Neben dem Marktplatz ist auch der Schlossplatz (Plac Zamkowy) ein Anziehungspunkt für Touristen. Er hat die Form eines gleichschenkligen Dreiecks und bietet in den Sommermonaten genug Platz für Open Air Konzerte und Ausstellungen. In der Mitte des Platzes steht die imposante Sigismundsäule (Kolumna Zygmunta) mit 22 Metern Höhe. Auf der Säule ist König Zygmunt II Waza mit einem Schwert in seiner rechten und einem Kreuz in seiner linken Hand zu sehen. Das Denkmal von 1633 erinnert an die Verlegung der polnischen Hauptstadt von Krakau nach Warschau.

Das Königsschloss von Warschau (Zamek Królewski) steht für Besichtigungen zur Verfügung. In der Anlage mit einem fünfeckigen Innenhof befinden sich prachtvolle Säle im Stil des 17. und 18. Jahrhunderts. Außerdem können Gemälde von Rembrandt und Bernardo Belotto, bekannt als Canaletto, bewundert werden. An der Seite des Schlosses, die zur Weichsel zeigt, befindet sich ein angelegter Schlossgarten mit Blick über die Stadt, einem Springbrunnen und einem Café.


Dachgarten der Universitätsbibliothek

Mit 60.000 Studierenden ist die Universität Warschau (Uniwersytet Warszawski) die größte Hochschule des Landes. Auf dem Dach der neuen Universitätsbibliothek befindet sich eine parkähnliche Anlage mit zahlreichen Bäumen und Pflanzen. Von hier hat man einen tollen Panoramablick auf die Warschauer Innenstadt sowie auf die Promenade an der Weichsel.


Promenade an der Weichsel

Nicht weit von den Dachgärten der Universitätsbibliothek entfernt befindet sich die Uferpromenade an der Weichsel (Wisła) mit jeder Menge Möglichkeiten, die Sonne an einem schönen Tag zu genießen. Neben einem Café auf dem Wasser gibt es auf der gegenüberliegenden Seite sogar einen langen Sandstrand, der umgeben von einem Naturschutzgebiet zum Baden einlädt. Vor allem junge Leute treffen sich hier, um gemeinsam am Wasser ihre Freizeit zu genießen. 

Bootscafé auf der Weichsel.
Blick auf den Strand und das Nationalstadion.

Essen in Warschau - günstig und gehoben

Die Hala Koszyki von innen.

Markthalle Hala Koszyki

Die Hala Koszyki in Warschau ist eine trendige Markthalle mit diversen Restaurants und Geschäften. Ob Pizza, Pasta, Crêpe, Kaffee oder Cocktail: Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Überwiegend bieten die 18 Restaurants und Bars internationale Speisen und Getränke an, aber auch die ein oder andere polnische Spezialität ist in der Halle erhältlich. Die Preise sind für eine Hauptstadt relativ günstig.

Adresse: Koszykowa 63, 00-667 Warszawa, Polen


Typisch polnisch: Gans mit Knödeln.

Restaurant "AleGloria"

Wer bereit ist etwas mehr Geld auszugeben, sollte das Restaurant AleGloria in der Nähe der St. Alexander Kirche aufsuchen. In einem außergewöhnlichen Ambiente werden feinste polnische Speisen angeboten. Typisch polnisch ist zum Beispiel Gans mit gefüllten Knödeln. 

Adresse: plac Trzech Krzyży 3, 00-001 Warszawa, Polen


Impressionen von Warschau als Video ansehen


Routen für spannende Spaziergänge, wertvolle Tipps zur Reiseplanung und eine TOP 10-Liste der Sehenswürdigkeiten in Warschau gibt es hier


Flüge von Nürnberg nach Warschau

LOT Polish Airlines bringt euch zwölfmal wöchentlich nonstop von Nürnberg in die polnische Hauptstadt. Jetzt Flug suchen & buchen!

weitere Informationen