Zurück zur Übersicht

Pauschalreisen und Corona - Regelungen der Reiseveranstalter

Tanja Brezinski -

Länderspezifische Reisewarnungen

Seit dem 1. Oktober 2020 gelten umfassende Reisewarnungen für einzelne Länder. Sie lösen damit die pauschale Reisewarnung für außereuropäische Länder ab, die bis zum 30. September bestand. Tagesaktuelle Informationen liefert das Auswärtige Amt.

Maßnahmen der Reiseveranstalter

Viele Reiseveranstalter kommen ihren Kunden auf Grund der volatilen Situation in Bezug auf (Flug)Reisen entgegen und bieten flexible Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten an. Wir haben die Regelungen der größten deutschen Veranstalter TUI, FTI Touristik, DER Touristik, Alltours und Schauinsland-Reisen zusammengefasst.


TUI

Mit dem Flex Tarif Upgrade bietet TUI seinen Kunden eine kostenlose Umbuchungs- oder Stornooption bis 14 Tage vor Anreise. Im Falle einer Stornierung wird der gesamte Reisepreis inklusive des Aufpreises für den Flex Tarif erstattet. Die Kosten für das Upgrade sind abhängig vom gebuchten Reisepreis und starten ab 39 €. Bei allen TUI und airtours Neubuchungen mit Anreise bis 31.10.2021 ist ein sog. „Covid Protect“-Paket inkludiert. Dieses umfasst etliche Leistungen, z.B. medizinische Rückführung, Quarantänekosten-Garantie und eine Notfall-Hotline. Des weiteren stellt TUI seinen Hotels und seinen Partnerhotels ein 10-Punkte-Programm zur Wiedereröffnung zur Verfügung. Das Programm enthält unter anderem die Einführung eines Online Check-ins, Abstandsregeln, Schulung der Mitarbeiter, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln sowie die Ausweitung der Öffnungszeiten im Restaurant. Außerdem setzt der Veranstalter verstärkt auf digitalen Service.

Informationsseite von TUI

FTI Touristik

Die Kunden des Reiseveranstalters FTI Touristik können bei Neubuchungen und Reisen im Reisezeitraum 01.02. - 31.10.2021 vom FTI-FLEXPLUS-Tarif profitieren. Dieser beinhaltet reduzierte Stornierungsgebühren bei Rücktritt bis 15 Tage vor Reisebeginn (3% des Gesamtreisepreises, höchstens aber 300 EUR pro Buchung), ab 14 Tage vor Reisebeginn gelten dann die regulären Entschädigungssätze. Jedoch gibt es diverse Einschränkungen zu beachten. Die eigenen MP-Hotels gehen einem sechs Punkte Konzept nach, um die Sicherheit aller Gäste zu gewährleisten. Das Konzept gliedert sich in die Bereiche Allgemein, Rezeption, Zimmer, Gastronomie, Wellnessbereiche und Freizeitbereiche. Darin verankert sind unter anderem das ständige Desinfizieren der Anlagen sowie die Einhaltung des Mindestabstandes.

Informationsseite von FTI Touristik

DER Touristik

Auch DER Touristik gewährt seinen Kunden kostenlose Stornierung- und Umbuchungsmöglichkeiten für Buchungen zwischen dem 01.11.2020 bis einschließlich 28.02.2021 mit Abreisen bis 31.10.2021. Für Flugreisen ist die Stornierung bis 14 Tage vor Reisebeginn, bei Eigenanreise bis 7 Tage vor Reisebeginn kostenfrei möglich. Bei Umbuchungen kann wahlweise auf einen anderen Termin und/oder ein anderes Reiseziel umgebucht werden. Zudem bietet der Reiseveranstalter bis 31.10.21 ein „Sicher-Super-Sorglos-Paket“ an, welches u.a. Kontakt zu deutschsprachigen Ärzten, Übernahme der Unterbringungskosten bei Quarantäne und eine Notfall-Hotline beinhaltet.

Informationsseite von DER Touristik


Alltours

Alltours hat seine Stornierungsmöglichkeiten geändert. Für Buchungen für den Winter 2020/2021 (Abreisen 01.11.2020 - 31.03.2021) gilt eine kostenlose Stornooption bis 14 Tage vor Abreise. Für Neubuchungen bis zum 28.02. für den Sommer 2021 (Abreisen 01.04. - 31.10.2021) gilt eine kostenlose Stornierung bis 14 Tage vor Abreise bzw. eine kostenlose Umbuchung bis 7 Tage vor Abreise. Für abgesagte Flugreisen erhalten Kunden ihre geleisteten Zahlungen wahlweise als Rückerstattung oder als Gutschein zurück.

Informationsseite von Alltours

Schauinsland-Reisen

Der Reiseveranstalter bietet aktuell bis zum 30.4.2021 eine sog. „Flex2Relax“-Option an. Für 29 Euro pro Vollzahler können Kunden bis 22 Tage vor Abreise bis zu zweimal umbuchen oder ohne Angabe von Gründen von der Reise zurücktreten; es wird dann lediglich die Gebühr für die Option fällig. Im Falle einer offiziellen Reisewarnung durch das Auswärtige Amt erhalten Kunden den "Flex2Relax"-Aufschlag erstattet.

Informationsseite von Schauinsland-Reisen


Das könnte dich interessieren


Sorglos und flexibel Fliegen - Maßnahmen der Airlines

Was tun die Fluggesellschaften für die Hygiene an Bord und die flexible Reiseplanung? Wir haben uns die Maßnahmen der Lufthansa Group, von Air France-KLM, TUI fly und Corendon Airlines angeschaut.

zum Beitrag