Zurück zur Übersicht

Kreta nachhaltig erleben

Christian Albrecht -

Kreta ist als größte griechische Insel vor allem bei Urlaubsreisenden sehr beliebt. Ab Nürnberg ist die Hauptstadt Heraklion schon seit Jahren unter den Top 5 der beliebtesten Reiseziele. Grund genug, die Insel zu erkunden.

Anreise

Ab Nürnberg fliegt man in rund drei Stunden direkt zum Nikos Kazantzakis Flughafen Iraklio / Heraklion. Unter anderem fliegt TUI fly von Franken aus auf die griechische Insel.


Im Landeanflug auf Kreta
Die Alpen aus dem Flugzeug

Die Reise beginnt in Nürnberg

Die Insel

Die Nähe zu Afrika und die hügelige Landschaft haben Einfluss auf das Klima. Die großen Beschützer von Kreta, wie sie die Einheimischen nennen, sind die Berge. Der Berg Giouchtas, auch Jouchtas-Berg genannt, spielt dabei eine besondere Rolle: Hier soll der Überlieferung nach der griechische Gott Zeus begraben sein. In der Antike glaubten das die Leute, da der Berg wie ein liegender Kopf mit klar erkennbaren Gesichtspartien aussieht.

Kreta zeichnet sich auch durch seine vielen Olivenbäume aus. Die Einheimischen schätzen die aktuelle Zahl auf über 30 Millionen. Aus den Oliven wird das Top-Exportprodukt der Insel hergestellt: das bekannte Olivenöl. Es wird aber nicht nur exportiert, sondern auch für den heimischen Tourismus verwendet.


Nachhaltiger Tourismus

Mönch Athinagoras entschied sich für ein Leben im Dienste der griechisch-orthodoxen Kirche.

Nachhaltigkeit ist bei immer mehr Reisenden ein wichtiges Thema - davon profitieren nicht nur die Urlauber, sondern auch die einheimischen Landwirte. Hier kommt die TUI Care Foundation ins Spiel. Sie sorgt zusammen mit der lokalen Landwirtschaft dafür, dass die Produkte vor Ort erzeugt und in den Hotels verwendet werden. 

Im Wesentlichen geht es dabei um die Förderung und Vermarktung von griechischem Wein und Olivenöl. Auf der Internetseite der Stiftung wird das Nachhaltigkeitsprojekt näher vorgestellt. Zu den Aufgaben der Organisation gehören neben der Suche nach Unterstützungsmaßnahmen und der Vermarktung an den lokalen Tourismussektor auch die Erstellung von nachhaltigen Ausflugsprogrammen. So können Kreta-Gäste beispielsweise im TUI MAGIC LIFE Candia Maris verschiedene Touren buchen. 

Ein Tagesausflug führt zum Epanosifi-Kloster und zur Weinkellerei Michalakis. Im Kloster erklärt Mönch Athinagoras das Nachhaltigkeitsprojekt. Er fungiert als Vermittler zwischen der TUI Care Foundation und den lokalen Landwirten. Im Weingut führt die Inhaberfamilie durch den Betrieb und verkostet mit den Gästen im Anschluss ihren erzeugten Wein.

Die von der Stiftung geförderten Produkte werden in vielen Hotels auf der Insel verwendet. Unter anderem im Agapi Beach Resort und im oben genannten Hotel Candia Maris auf Kreta, wo beispielsweise Lyrarakis Wines regelmäßig eine Weinprobe durchführt, an der die Gäste teilnehmen können.

Der Garten des Klosters.
Das Kloster bietet einen tollen Ausblick auf die umliegenden Weinberge.
Das Kloster versprüht eine ursprüngliche Atmosphäre.
Die Anlage des TUI MAGIC LIFE Candia Maris, in dem die Weinproben von Lyrarakis Wines angeboten werden.

Katzen kennen Kostas

Neben geführten Ausflügen kann die Insel auch leicht mit dem Roller oder dem Mietwagen erkundet werden. Land und Leute lernt man kennen, indem man in die Dörfer im Hinterland besucht. 

Eines dieser Dörfer ist die 300-Einwohner-Gemeinde Alagni, rund 30 km von Heraklion entfernt. Hier spielt sich alles auf dem Dorfplatz ab, wo es nur noch ein Restaurant gibt. Cafe Frappe (geschütteltes Kaffeekaltgetränk) oder Mokka wird serviert.

Unter der großen kretischen Platane sitzt es sich besonders schön. In genau dieser Platane hat sich auch ein Künstler verewigt. In den mächtigen Ästen sind zwei einander zugewandte Gesichter angebracht, die die lokalen Wirte zeigen. Der Erzählung nach gab es in Alagni einst zwei Gasthäuser, die gegenüber lagen und um die Gunst der Dorfbewohner buhlten.

Wenn sich mittags der Fischhändler Kostas durch seine Lautsprecheranlage ankündigt, spitzen zuallererst die vielen frei umherlaufenden Katzen die Ohren. Denn sie wissen, dass bei Kostas‘ Durchreise oftmals etwas für sie abfällt. Der große hagere Mann verkauft direkt aus seinem Mazda Pick-up heraus frischen Fisch.

Wem Alagni zu klein oder ursprünglich ist, kann die Gemeinde Archanes besuchen. Hier finden die Besucher verwinkelte Gässchen und viele lokale Cafés. 

Kostas verkauft Fisch in der Gemeinde Alagni.

Bilder von Archanes

Marktplatz in Archanes 
Cafés gibt es an jeder Ecke
Kunst an der Hauswand
Verwinkelte Gassen in Archanes

Essen auf Kreta

Bei Kretas sommerlichen Temperaturen reicht als Snack meist eine gemischte Platte mit Gemüse, Käse und Brot.

Gemüse in jeglicher Form gehört zu den Hauptnahrungsmitteln auf Kreta - hier im Agapi Beach Resort.

Gyros im Pitabrot und Souvlaki mit Tsatsiki kann man getrost in Deutschland essen. Auf Kreta sollten die Besucher offen für Neues sein. 

Schon alleine die Käsevielfalt ist riesig. Außerdem wird an der Küste viel Fisch serviert.

Mit Reis gefüllte Weinblätter und gegrilltes Fleisch sowie Gemüse gehören zur Grundausstattung jedes Abendessens. Besonders fein wird im angesagten Restaurant Peskesi in Heraklion aufgetischt.

Wer eine Nachtischempfehlung sucht: Der Cheesecake mit Erdbeeren ist besonders zu empfehlen. 

Zum Essen trinken die Griechen natürlich Weiß- oder Rotwein. Im Peskesi gibt es zudem ein Spezialbier von Σoλo (Solobeer), das extra für dieses Restaurant gebraut wurde. 

Zum Abschluss eines Essens wird fast überall Raki gereicht. Jamas!

Essens-Tipp

Manouri, ein Frischkäse aus Schafsmilch oder Graviera, ein Hartkäse aus Schafs- oder Ziegenmilch.

Der Hartkäse Graviera.

Griechische Schlemmereien

Geht immer: griechische Cantuccini und ein Caffé frappé.
Die griechische Variante des Cheesecake gibt es im Restaurant Peskesi.
Unbedingt probieren: "Fava" aus Hülsenfrüchten und reichlich Olivenöl.
Mit Reis gefüllte Weinblätter.

Kreta-Trip im Video


Unsere Empfehlung: Ab nach Kreta

Hafen von Heraklion
TUI fly fliegt ab Nürnberg auf die griechische Insel Kreta.

Die Reise wurde von TUI fly und TUI unterstützt. Dieser Beitrag ist mit Affiliate-Links ausgestattet.