Zurück zur Übersicht

Corona-Regeln im Sommerurlaub: Griechenland, Spanien und Italien

Katharina Ostertag -

Trotz Corona ist auch 2020 ist ein Sommerurlaub in Europa möglich. Die ersten Flugzeuge von bekannten Airlines wie TUI fly, Corendon, Eurowings oder Ryanair heben wieder ab und beliebte Reiseziele wie Griechenland, die Kanaren, Mallorca oder Italien sind gut auf Touristen vorbereitet. Zahlreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wurden zum Schutz von Reisenden und der Bevölkerung vor COVID-19 eingeführt. 

Wir beantworten dir hier folgende Fragen für deinen Urlaub in Griechenland, Spanien oder Italien:

  • Sind Hotels geöffnet?
  • Haben Restaurants und Cafés geöffnet?
  • Kann ich Sehenswürdigkeiten besuchen?
  • Darf ich am Strand baden?

Griechenland

Griechenland ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen und stellt mit seinen traumhaften Inseln das perfekte Ziel für einen Badeurlaub dar. 


Schöne Sandstrände und viele Touristenattraktionen findest du auf Kreta. Wusstest du, dass du hier einen nachhaltigen Urlaub verbringen kannst?


Auf der schnuckeligen Insel Kos wartet eine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt darauf, entdeckt zu werden. 


Für aktive Urlauber bietet sich ein Aufenthalt auf Korfu an. Hier gibt es den perfekten Mix aus Strand, Natur und Geschichte.


Auf Rhodos herrscht Sonnengarantie, zudem kommen Liebhaber von griechischer Architektur auf ihre Kosten. 


Corona-Regeln im Urlaub in Griechenland

Update vom 1. Juli 2020: Ab sofort muss 48 Stunden vor der Abreise nach Griechenland ein Online-Formular ausgefüllt werden. Mehr dazu

Hotels

Spätestens ab 1. Juli 2020 haben alle Hotelanlagen und Campingplätze in Griechenland wieder geöffnet.

Restaurants und Cafés

Griechische Köstlichkeiten kann man als Tourist in den zahlreichen Restaurants, Cafés und Bars genießen. Diese sind sowohl im Innen- als auch im Außenbereich geöffnet und haben die Tische für ihre Gäste mit ausreichend Abstand zueinander platziert. An einem Tisch dürfen maximal sechs Personen sitzen. Für das Personal im Gastronomiebereich ist das Tragen einer Maske pflicht. Für Restaurantgäste ist die Maßnahme freiwillig, wird jedoch empfohlen. 

Nachtclubs haben im Griechenland seit 8. Juni 2020 ebenfalls wieder geöffnet.

Sehenswürdigkeiten

Historische Stätten und Gebäude sowie Museen sind seit Mitte Juni wieder geöffnet. Die Anzahl an Personen, die die Sehenswürdigkeit gleichzeitig besuchen darf, ist begrenzt. Die Besucher sollten eine Maske tragen, Desinfektionsmittel benutzen und den Sicherheitsabstand wahren.

Baden am Strand

Unter Einhaltung der Abstandsregelungen steht dem Badetag am Strand in Griechenland nichts im Wege. Auch Privatstrände, die zusätzliche Services anbieten, haben wieder geöffnet. Hier müssen die Betreiber zwischen jedem Liegeplatz bzw. Sonnenschirm vier Meter Abstand einhalten und die Anzahl an Besuchern limitieren.

Kann ich nach Griechenland reisen?

Kanarische Inseln

Die spanische Inselgruppe bietet das ganze Jahr lang Sonnenschein. Zu den Kanaren gehören sieben Inseln, darunter Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa.


Grüne Täler, abenteuerliche Schluchten, Steilküsten, Palmenhainen und traumhafte Badeplätze erwarten dich auf Gran Canaria. 


Das Strandparadies Fuerteventura eignet sich für alle, die sich im Urlaub nach Ruhe sehnen. Mit dem Mietwagen lässt sich die Insel entspannt erkunden.


Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren. Hier kannst du Nationalparks, Sandstrände und zum Beispiel den Tierpark Loro Parque besuchen.

Corona-Regeln im Urlaub auf den Kanaren

Ab 1. Juli 2020 können Touristen aus dem Schengenraum wieder auf die Kanaren reisen, ohne nach ihrer Ankunft 14 Tage in Quarantäne zu müssen.

Update vom 6. Juli 2020: Ab sofort muss vor der Abreise nach Spanien ein Online-Formular ausgefüllt werden. Mehr dazu

Hotels

Hotels auf den Kanaren haben wieder geöffnet. Die Anzahl an Übernachtungsgästen ist allerdings begrenzt.

Restaurants und Cafés

Ob auf der Terrasse oder im Innenraum: Restaurants und Cafés dürfen ihre Gäste wieder mit Speisen und Getränken versorgen. Mit einem Mindestabstand von zwei Metern darf man es sich auch an der Bar bequem machen. Auch Diskotheken, Kneipen und Nachtclubs können ihre Tore wieder für eine begrenzte Anzahl an Besuchern öffnen.

Sehenswürdigkeiten

Museen und Kulturstätten haben auf den Kanaren wieder geöffnet. Die Besucher sollten die Hygiene- und Abstandsregelungen einhalten.

Baden am Strand

Auch auf den Kanaren dürfen sich Touristen für ein Sonnenband an den Strand legen und im Meer schwimmen. Dabei muss ein Abstand von mindestens zwei Metern eingehalten werden. Zudem sind Gruppen auf 15 Personen beschränkt.

Kann ich nach Spanien reisen?

Balearen: Mallorca

Die Sonneninsel Mallorca ist immer eine Reise wert. Ab Nürnberg erreichst du sie auch im Sommer 2020 mehrmals wöchentlich.

Auf Mallorca kannst du einen schönen Tag am Strand in einer der vielen traumhaften Buchten der Insel verbringen oder in Palma auf Shoppingtour gehen. Vergiss nicht, einen Blick in die  Kathedrale La Seu, Palmas Wahrzeichen, zu werfen.

Corona-Regeln im Urlaub auf Mallorca

Update vom 6. Juli 2020: Ab sofort muss vor der Abreise nach Spanien ein Online-Formular ausgefüllt werden. Mehr dazu

Hotels

Auf der Sonneninsel Mallorca haben Hotels wieder geöffnet. Es gibt auch hier Auflagen für die Anzahl der Übernachtungsgäste sowie Hygieneregelungen für den Aufenthalt. Hotels mit Pool dürfen diesen öffnen.

Restaurants und Cafés

Restaurants haben auf Mallorca grundsätzlich offen. Das Personal gibt den Gästen entsprechende Anweisungen zum Verhalten vor Ort. Mit einer Reservierung sind sogar Gruppentische mit maximal 25 Personen möglich. Um spätestens 2 Uhr nachts müssen die Betriebe schließen.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten dürfen besucht werden. In geschlossenen Räumen, zum Beispiel im Museum, ist ein Mund-Nasen-Schutz pflicht.

Baden am Strand

An den vielen wunderschönen Stränden der Insel gibt es ebenfalls neue Regeln: Besuchern und Besuchergruppen (max. 25 Personen) stehen je vier Quadratmeter zur Verfügung. Außerdem muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Die einzelnen Gemeinden dürfen entscheiden, welche Zugänge zu den Stränden geöffnet sind und die Besucherzahlen begrenzen.

Kann ich nach Spanien reisen?

Italien

Heiße Temperaturen, italienische Köstlichkeiten sowie Kunst und Kultur machen Italien zu einem der beliebtesten Reiseziele. Für einen Badeurlaub in Italien eignen sich neben den Küsten am Festland zum Beispiel die Inseln Sardinien und Sizilien.


Die Insel Sardinien wird nicht ohne Grund "Karibik Europas" genannt. Die unglaublich schönen Strände mit feinem weißen Sand und glasklarem Wasser laden zum Baden und Entspannen ein.


Sizilien ist die größte Insel Italiens mit einer vielfältigen Natur: Hier findest du Berge, Vulkane und Küsten mit langen Stränden. In der Hauptstadt Palermo lohnt es sich bei einer Kugel Eis durch die kleinen schattigen Gassen zu spazieren.

Corona-Regeln im Urlaub in Italien

Update vom 7. Juli 2020: Ab sofort muss vor der Abreise nach Sardinien und Sizilien ein Online-Formular ausgefüllt werden. Mehr dazu

Hotels

Reisende dürfen wieder in Hotels und anderen Unterkünften in Italien übernachten. In geschlossenen Gemeinschaftsbereichen muss ein Mundschutz getragen werden, wenn ein Abstand von einem Meter zwischen den Personen nicht eingehalten werden kann.

Restaurants und Cafés

Gäste von Restaurants und Cafés müssen, außer am Tisch, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Gastronomen dürfen ihre Gäste beispielsweise auch mit einem Buffet verwöhnen. Die Ausgabe erfolgt dann durch das Personal.

Sehenswürdigkeiten

Italiens zahlreiche Kulturstätten haben geöffnet. Seit Mitte Juni können auch Vorstellungen in Kinos, Theater- und Konzertsälen wieder besucht werden. In geschlossenen Räumen dürfen maximal 200 Personen teilnehmen, im Freien 1.000. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist pflicht.

Baden am Strand

Ob an der Adria oder im Mittelmeer: Auch in Italien dürfen Einheimische und Touristen wieder am Strand entspannen und im Meer baden. Auf einem Feld von zehn Quadratmetern steht je ein Sonnenschirm, Sonnenliegen müssen 1,5 Meter voneinander entfernt aufgestellt werden. Besucher sollten einen Liegeplatz im Voraus reservieren, um Wartezeiten zu vermeiden.

Kann ich nach Italien reisen?


Das könnte dich interessieren

Fliegen in Zeiten von Corona - Maßnahmen der Airlines

Was tun die Fluggesellschaften für die Sicherheit von Passagieren und Personal? Wir haben uns die Maßnahmen der Lufthansa Group, von Air France-KLM, TUI fly und Corendon Airlines angeschaut.

zum Beitrag

Pauschalreisen und Corona - Regelungen der Reiseveranstalter

Reiseveranstalter wie TUI oder FTI Touristik kommen ihren Kunden entgegen und bieten flexible Stornierungs- und Umbuchungsmöglichkeiten an.

zum Beitrag

4 Strandtipps zum Baden in Italien

Ob Sandstrände für Familien, versteckte Badebuchten für Entdecker oder idyllische Felsküsten für Wagemutige: Die Vielfalt italienischer Strände macht jeden Urlauber glücklich.

zum Beitrag

Vulkan-Trekking auf den Kanaren

Die Inseln Fuerteventura, Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa begeistern ihre Besucher mit atemberaubender Natur. Wir haben Tipps für Vulkan-Wanderungen auf den Kanaren für dich.

zum Beitrag

Kreta nachhaltig erleben

Kreta kann mehr als Badeurlaub am Strand. Wer seine Reise nachhaltig gestalten möchte, ist auf der größten griechischen Insel genau richtig.

zum Beitrag