Direktverbindung in die kosovarische Hauptstadt: Pristina als neues Ziel im Flugplan

Presseinformation Nr. 06/2022

Die 1944 gegründete Nationalbibliothek „Pjetër Bogdani“ ist in einem architektonisch einzigartigen Gebäude untergebracht.
Die 1944 gegründete Nationalbibliothek „Pjetër Bogdani“ ist in einem architektonisch einzigartigen Gebäude untergebracht. Foto: Fitore Syla - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Mit Pristina ist ein weiteres Ziel in Südosteuropa ab Nürnberg erreichbar. Die kosovarische Hauptstadt wird ab 2. April von der bulgarischen Fluggesellschaft GP Aviation zweimal wöchentlich mit einer Boeing 737-400 angesteuert. Interessanter Fakt: Die Fluggäste werden vom Inhaber und Geschäftsführer, dem Schweizer Ganesh Piga, teilweise höchstpersönlich nach Kosovo und zurück geflogen.

Die neue Direktverbindung ist gerade für die kosovarische Community in der Metropolregion interessant, die diese für gegenseitige Besuche von Familien, Freunden und Verwandten nutzen werden. In Bayern leben rund 45.600 Menschen mit kosovarischer Nationalität, allein in der Stadt Nürnberg über 2.300. Ebenso ist die AWO Nürnberg seit Januar 2007 im Kosovo aktiv, seit März 2009 sogar mit einem eigenen Büro in Pristina. Dort werden rückkehrende Familien aus Deutschland im Rahmen des Reintegrationsprojekts unterstützt.

Auch für Individualtouristen hat Pristina einiges zu bieten: die Nationalbibliothek „Pjetër Bogdani“ mit ihren 99 Kuppeln und ihrer einzigartigen Architektur sowie das Illusium, ein Museum der Illusionen.

Mit Pristina hält die 15. europäische Hauptstadt Einzug in den Flugplan des Albrecht Dürer Airport Nürnberg. Damit treibt der Flughafen den Ausbau des Streckennetzes nach Osteuropa weiter voran. Neben GP Aviation fliegen im Sommer drei weitere Airlines insgesamt zu fünf Zielen (Banja Luka, Belgrad, Skopje, Tuzla und jetzt auch Pristina) auf den Balkan. Somit ist nun das stärkste Osteuropa-Flugangebot verfügbar, das es ab Nürnberg je gab.

GP Aviation ist in Südosteuropa keine Unbekannte: Letztes Jahr transportierte die Airline insgesamt über 170.000 Passagiere von und nach Pristina. Tickets sind unter www.prishtinaticket.net ab 90 Euro pro Person zu haben.

Die AWO Nürnberg im Kosovo

Die AWO Nürnberg ist seit Januar 2007 im Kosovo aktiv, seit März 2009 mit einem eigenen Büro in Prishtina. Dort werden Rückkehrer*innen aus Deutschland und ihre Familien im Rahmen des Reintegrationsprojekts unterstützt.

Informationen zum Kosovo-Projekt der AWO Nürnberg