Condor: Erstflug nach Mallorca

Presseinformation Nr. 12/2022

Christian Käser (Leitung Aviation Vertrieb), Jürgen Kohstall (Leitung Marketing), Dr. Michael Hupe (Flughafengeschäftsführer) und Christian Albrecht (Pressesprecher) begrüßten den Airbus A330 von Condor Airlines auf dem Vorfeld. Foto: Airport Nürnberg/ Jan Beinßen

Condor, Deutschlands beliebtester Ferienflieger seit über 66 Jahren, startet wieder ab Nürnberg: Pünktlich zu den Osterferien hebt die Airline in Richtung Mallorca ab. Aus Nürnberg wird Palma täglich angeflogen. Zum Einsatz kommt zunächst ein Airbus A330.

„Willkommen zurück, Condor!“, begrüßt Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe die Rückkehr der Airline. „Die Marke Condor ist bekannt wie kaum eine andere und wird mit hoher Zuverlässigkeit, Qualität und Sympathie verbunden. Condor stellt damit eine ideale Ergänzung unseres touristischen Angebots dar.“

Condor betreibt eine Flotte von über 50 Flugzeugen, die vom unternehmenseigenen Wartungsbetrieb, der Condor Technik GmbH, nach höchsten Sicherheitsstandards gewartet werden. In Nürnberg ist Condor mit Unterbrechungen bereits seit den 1970er Jahren vertreten und setzte von hier aus sogar die legendären Condor-Boeing 747-Jumbojets „Max“ und „Moritz“ ein.

Neu: Condor hat kürzlich einen neuen Markenauftritt vorgestellt: Die Ferienflieger tragen künftig Streifen in fünf Farben. Inspiriert von Sonnenschirmen, Badetüchern und Strandliegen entwickelte Condor damit ein unverwechselbares und einzigartiges Markenzeichen.

Noch mehr Mallorca

Noch nie gab es so viele Flüge auf die Lieblingsinsel der Franken: Mit Ryanair, Eurowings, Corendon und jetzt Condor gehen gleich vier Fluggesellschaften an den Start und bieten zusammen eine Kapazität von rund einer halben Million Sitzplätzen für den Sommer 2022 an. In der Hochsaison ab Mitte Mai sind bis zu 46 Abflüge pro Woche geplant.

Tickets für den Flug oder Pauschalreisen gibt es im Reisebüro oder bei den Airlines.


Die Ferienflieger von Condor tragen künftig Streifen in fünf Farben.