1

Erstflug nach Bologna gestartet: Von Nürnberg ins Motor Valley

Presseinformation Nr. 21/2021

Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Beauftragter des Generalkonsulats der Italienischen Republik in München Dr. Günther Kreuzer begrüßten die Ryanair-Maschine aus Bologna mit einer Erstflugtorte.
Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Beauftragter des Generalkonsulats der Italienischen Republik in München Dr. Günther Kreuzer begrüßten die Ryanair-Maschine aus Bologna mit einer Erstflugtorte.

Bella Italia auch im Winterhalbjahr: Seit heute (31. Oktober) fliegt Ryanair jeweils donnerstags und sonntags ins italienische Bologna. Dort hat es Anfang November noch milde Temperaturen, welche einen entspannten Stadtbummel möglich machen oder zu einem Ferrari-Museumsbesuch einladen.

"Mit dem Start der Verbindung nach Bologna füllt sich der Flugplan für die Menschen und Unternehmen in der Metropolregion Nürnberg weiter mit attraktiven Zielen. Insbesondere das Angebot nach Italien wird zunehmend vielfältiger. Im Frühjahr folgen mit Venedig und Lamezia Terme weitere Ziele", so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe. Neben Bologna fliegt Ryanair im Winter 2021/22 in Italien auch das sizilianische Palermo an.

„Viele aus unserer italienischen Gemeinde kommen aus Ober- und Mittelitalien und werden die neue Direktverbindung gerne nutzen. Da der Bahnhof Bologna ein Knotenpunkt für die italienischen Hochgeschwindigkeitszüge ist, sind Städte wie Florenz oder Mailand schnell erreichbar. Das ist ein großer Vorteil für die Kontakte der hiesigen Unternehmen zu den Wirtschaftszentren in Ober- und Mittelitalien. Für Italienliebhaber ist übrigens ein Kurzbesuch im weihnachtlich geschmückten Zentrum von Bologna ein Geheimtipp“, sagt Rechtsanwalt Dr. Günther Kreuzer, Beauftragter des Generalkonsulats der Italienischen Republik in München.

Ryanair mit neuem, sparsamem Flugzeug

Ryanair plant, auch ab Nürnberg zukünftig mit einer für Ryanair maßgeschneiderten, neuen Version der Boeing 737 MAX 8 zu fliegen. Das sparsamere Nachfolgemuster der Boeing 737-800 hat mit 197 Sitzen acht Sitze mehr als der Vorgänger. Laut Ryanair* werden die neuen Flugzeuge den Treibstoffverbrauch pro Sitz um 16 % senken sowie die Lärmemissionen um 40 % verringern.

Über Bologna

Bologna (390.000 Einwohner) ist als Hauptstadt der Region Emilia-Romagna vor allem als Universitätsstadt bekannt. Die bereits 1088 gegründete Universität ist eine der ältesten in Europa und zählt über 80.000 Studierende. Die Stadt ist außerdem Namensgeberin der 1999 unterzeichneten Bologna-Erklärung (u.a. gestufte Graduierungssysteme Bachelor / Master), die den Europäischen Hochschulraum reformiert hat. Studierende im Erasmus-Programm können von dieser Verbindung profitieren – zumal Ryanair Partner des Erasmus Student Network ist.

Die Region Emilia-Romagna ist auch bekannt als das “Motor Valley”. Hier sind traditionelle Namen wie Lamborghini, Maserati, Ducati und Ferrari zuhause – passend für die Automobilzulieferindustrie in der Metropolregion Nürnberg. Eine Besonderheit für Sportwagenfans bietet das Ferrari Museum in Modena, das nur rund 40 Kilometer von Bologna entfernt liegt.

* Quelle: https://corporate.ryanair.com/news/ryanair-takes-delivery-of-1st-boeing-737-gamechanger-aircraft/