2

Airport Nürnberg unterstützt Kinder-Installation "Pandorama"

Projekt in der Kulturwerkstatt

v.l.: Kirsten Schmidt (KUF/Leitung Stabsstelle Kinderkultur), Christian Albrecht (Pressesprecher Airport Nürnberg), Franca Walser (Projektleiterin), Gottfried Rimmele (Vorstand Verein zur Förderung innovativer Kulturarbeit). | Foto: Airport Nürnberg

Nach dem Motto „regional verwurzelt, sozial engagiert" setzt sich der Airport Nürnberg seit Jahren für soziales Engagement in der Flughafennachbarschaft ein. In diesem Rahmen konnte dem Projekt „Pandorama“ eine Spende von 1000 Euro überwiesen werden.

Der Verein zur Förderung innovativer Kulturarbeit und das Amt für Kultur und Freizeit zeigen mit „Pandorama“ ein begehbares Labyrinth, das die Corona-Eindrücke von Kindern und Jugendlichen verarbeitet. Mit dem Projekt „Pandorama“ wurde über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Nürnberg die Möglichkeit gegeben, sich auf einer künstlerischen Ebene mit ihren Erfahrungen des letzten Jahres zu beschäftigen. Ängste, Sorgen, Einsamkeit, Kontaktarmut und Veränderungen sind die Themen. Unter Anleitung von Kunstschaffenden entstanden Malereien, Skulpturen, poetische Sprachbilder und Collagen, die in Form eines Labyrinths auf dem Außengelände zu betrachten sind.

Die Open-Air-Ausstellung ist im Hof der Kulturwerkstatt Auf AEG, Fürther Straße 244d, bis Sonntag, 10. Oktober 2021, täglich von 9 bis 18 Uhr zu erleben.