Saisonauftakt am Airport Nürnberg:

243.000 Urlauber und 1.000 Starts in den Pfingstferien

Presseinformation Nr. 11/2019

Wenn am Freitag, 7. Juni, gleich nach Schulschluss der Pfingstreiseverkehr beginnt, wird der Albrecht Dürer Airport Nürnberg zum Anlaufpunkt für Sonnenhungrige aus ganz Nordbayern: Rund 243.000 Passagiere werden während der Ferien vom Airport Nürnberg starten und landen. Mit acht Verbindungen ist diesmal das Italienangebot besonders groß. Neu dabei: der Balkan mit Kroatien und Serbien.

Zwar fällt das Passagieraufkommen im Vergleich zum Vorjahr etwas geringer aus. Dies liegt jedoch an den Nachwirkungen der Germania-Insolvenz im Frühjahr, deren Angebot kurzfristig nicht vollständig kompensiert werden konnte. Mit mehr als 1.000 Starts in über 60 Nonstop-Zielregionen ist der Pfingsturlaub aber auch in diesem Jahr gesichert. Verkehrsstärkster Tag wird voraussichtlich Freitag, der 21. Juni, mit fast 16.000 Passagieren sein. Als Top-Urlaubsziele gelten Antalya, Palma de Mallorca und Heraklion auf Kreta.

Neu im Sommerflugplan sind Neapel und Pisa, das Tor zur Toskana, sowie Crotone in Kalabrien. Nach längerer Pause bereichert Kroatien wieder den Nürnberger Flugplan mit Flügen nach Split und Zadar. Auch neu im Sommer: Niš in Serbien. Ebenfalls zu den Neuzugängen gehören Marrakesch und ab August das rumänische Timișoara (Temeswar). Über 30 Mal täglich ist der Airport zudem flexibel an zehn europäische Drehkreuze angeschlossen. Mit guten Umsteigeverbindungen über Frankfurt, München, Düsseldorf, Paris, Lyon, Amsterdam, Istanbul, Zürich und Warschau können Fluggäste von Nürnberg aus die ganze Welt entdecken.

Um auf das erhöhte Passagieraufkommen vorbereitet zu sein, verstärken die operativen Bereiche ihr Personal, etwa beim Check-In oder der Gepäckabfertigung. Auch die Gastronomie stellt sich auf den Ansturm ein und bietet dem Fluggast ein breites Sortiment vom Snack bis zum Gourmetmenü, während der Duty Free & Travel Value Shop attraktive Angebote beisteuert.