1

Ein Arbeitstag als Supervisor

Wir begleiteten Andreas Wobser einen Tag bei seiner Arbeit auf dem Vorfeld im Bereich der Flugzeugabfertigung

Vorstellung_Supervisor

Rund 1.000 Beschäftigte arbeiten bei der Flughafen Nürnberg GmbH, am gesamten Standort sind es sogar etwa 4.000. Hier begleiten wir einen Supervisor (Fachvorgesetzten) im Bereich Flugabfertigung. Seine Tätigkeit ist besonders vielfältig und umfasst Organisation, Koordination und Kommunikation. Andreas Wobser ist seit über 20 Jahren am Airport Nürnberg tätig und seit einem Jahr Supervisor. Wir begleiten ihn während einer seiner Schichten.

Überprüfen_Supervisor

Schichtbeginn

Andreas macht den Kontrollgang an einem Flugzeug nach der Landung und stimmt sich mit der Crew ab.

Der Supervisor stellt auch die Schnittstelle zwischen der Vorfeldkontrolle „LIMA 1“ und den Disponenten dar.

Strom für Flugzeuge

Nicht jede Tätigkeit beim Abfertigen der Flugzeuge dürfen die Vorfeldmitarbeiter ausführen. Als Supervisor ist man dagegen zu allen Maßnahmen der Abfertigung befugt. 

Hier aktiviert Andreas beispielsweise die Stromzufuhr für das gelandete Flugzeug.

Abfertigen_Supervisor
Orga_Supervisor

Organisation ist wichtig

Neben der körperlichen Tätigkeit spielt auch die geistige Flexibilität eine große Rolle. 

Als Supervisor muss Andreas immer den Flugplan im Kopf haben und regelmäßig überprüfen, wie sich der Luftverkehr im Laufe seiner Schicht entwickelt.

Einwinken_Supervisor

Jede Maschine, die am Airport Nürnberg ankommt, benötigt Personal für die Bodenabfertigung. Sollte Not am Mann sein, hilft auch mal der Supervisor aus.

Hemdsärmelig_Supervisor

Bei seinen häufigen Rundfahrten über das Vorfeld bekommt Andreas viel mit. 

Sieht er Kollegen, die Hilfe benötigen, packt er – wenn es der Zeitplan erlaubt – gerne mit an.

Viel im Auto unterwegs

Als Supervisor verbringt Andreas viel Zeit im Auto: Von Kontrollfahrten bis zum Einweisen der Flugzeuge.

Anwärter auf den Beruf sollten also einen Führerschein besitzen.

Einweisen_Supervisor
Front_Winken_Supervisor

Einwinken

Auch das Einwinken der Flugzeuge auf ihre Parkposition gehört zum Beruf des Supervisors. 

Gerade bei Hochbetrieb, wenn jeder Mann gebraucht wird. Hier spielt Kommunikation mit dem Disponenten eine große Rolle. Dieser teilt Andreas mit, ob genug Personal für landende Flugzeuge bereitsteht.

Wir suchen Verstärkung

Interessiert an einem Job am Airport?

Der internationale Albrecht Dürer Airport Nürnberg zählt mit über 4,4 Millionen Fluggästen zu den zehn größten Verkehrsflughäfen in Deutschland und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Metropolregion Nürnberg.

Benefits am Airport Nürnberg