Erstmals weibliche Unterstützung bei der Flughafenfeuerwehr

Presseinformation Nr. 18/2018

Christina Forster (links) und Stefanie Langer sind die Feuerwehrfrauen am Airport.

Erstmals in der Geschichte des Albrecht Dürer Airport Nürnberg haben zwei Frauen den Dienst bei der Flughafenfeuerwehr angetreten. Seit Juli dieses Jahres unterstützen Stefanie Langer und Christina Forster ihre 68 männlichen Kollegen tatkräftig.

Stefanie Langer ist ausgebildete Berufsfeuerwehrfrau und Rettungsassistentin. Der Wunsch nach mehr Praxisbezug brachte die ehemalige Disponentin in der Integrierten Leitstelle Nürnberg schließlich zum Airport. Seitdem sie die dreiwöchige Grundausbildung zur Flughafenfeuerwehrfrau gemeinsam mit Kollegin Christina Forster erfolgreich absolviert hat, durchläuft die 36-jährige noch bis Oktober verschiedene interne Sachgebiete wie die Gerätewartung, den Rettungsdienst oder die Prüfung von Brandschutzeinrichtungen. Im Einsatzdienst erfüllt Langer dieselben Aufgaben wie ihre männlichen Kollegen. Als Teil des Angriffstrupps betritt sie beispielsweise als erstes brennende Gebäude oder trägt als Fahrzeugführerin des Rettungswagens die Verantwortung für die Patientin oder den Patienten.

Langers Kollegin Christina Forster hatte bei ihrer vorherigen Beschäftigung als Speditionskauffrau bereits Berührungspunkte mit der Luftfahrt und ist seit längerer Zeit ehrenamtlich bei der freiwilligen Feuerwehr tätig. Bis ihre Grundausbildung zur Berufsfeuerwehrfrau und zur Rettungssanitäterin im kommenden März beginnt, wird die 24-jährige bei der Flughafenfeuerwehr in der Truppenmanntätigkeit und im Sachgebiet für Atemschutz eingesetzt. 

Weitere Informationen

Modernste Brandismulationsanlage Deutschlands

Ab sofort üben die Feuerwehrfrauen und -männer der Flughafenfeuerwehr am Airport Nürnberg an einem hochmodernen Flugzeugnachbau. 

zur Pressemitteilung

Unsere Flughafenfeuerwehr

24 Stunden in Bereitschaft, um Passagieren, Besuchern und Mitarbeitern im Ernstfall helfen zu können. Die Flughafenfeuerwehr ist für den Betrieb am Airport Nürnberg unerlässlich.

weitere Informationen