EM 2016: Public Viewing am Albrecht Dürer Airport Nürnberg

Presseinformation Nr. 15/2016 am 10. Juni 2016

Der Airport Nürnberg hat sich als Eventstandort bewährt: Wie schon bei der Weltmeisterschaft 2014 können Fußballbegeisterte auch bei der Europameisterschaft 2016 alle Spieltage der Deutschen Nationalmannschaft live mitverfolgen. Die LED-Leinwand ist 100 m² groß, bis zu 20.000 Besucher kommen zu den Übertragungen.

Im „expert Tevi kick and groove Park“ auf der Eventfläche am Albrecht Dürer Airport Nürnberg werden alle Spieltage, an denen die Deutsche Nationalmannschaft eine Partie bestreitet, komplett übertragen. Gezeigt werden also auch die Spiele vor oder nach der Partie der Deutschen Nationalmannschaft. Die Übertragung findet auf einer 100m² großen Leinwand statt, bis zu 20.000 Besucher werden pro Spieltag erwartet. Der Eintritt ist frei!

Anreise
Um die Anreise für Fußball-Fans und Passagiere möglichst entspannt zu gestalten, passt die VAG  den U-Bahn-Takt der U2 vor und nach den Spielübertragungen an. Wer mit dem Fahrrad zum Public Viewing kommt, kann sein Rad direkt am Fahrradstellplatz am Veranstaltungsgelände abstellen. Zusätzlich gibt es ausgeschilderte Stellflächen bei der Einfahrt zum Flughafengelände, die auch von Motorradfahren genutzt werden können.

Wer mit dem eigenen Auto kommt nutzt bitte die Parkhäuser P2 und P3, von dort aus sind es nur wenige Meter bis zum Public Viewing. Es gibt einen Sondertarif von pauschal 5 Euro. Der Tarif gilt an Spieltagen der Deutschen Nationalmannschaft ab 2 Stunden vor Anpfiff der ersten Partie des Tages und bis 2 Stunden nach dem Abpfiff der letzten Partie des Tages. Um die Abreise nach den Spielen zu beschleunigen, kann der Pauschaltarif bereits bei Ankunft in den Parkhäusern an den Kassenautomaten bezahlt werden.

Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen an den Spieltagen werden Fluggäste gebeten, etwas mehr Zeit für die Anreise zum Airport einzuplanen. In der Zeit vor und nach den Fußballübertragungen kann es zu Verzögerungen im Straßenverkehr rund um den Flughafen kommen.

Mehr Informationen zum Public Viewing finden gibt es hier: http://www.airport-nuernberg.de/em2016