Nonstop von Nürnberg nach Sylt

Presseinformation Nr. 10/2015 am 01. Mai 2015

Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg verbindet die Metropolregion mit Deutschlands beliebtester Nordseeinsel: Von Mai bis Oktober geht es in 90 Minuten nonstop von Nürnberg nach Sylt. airberlin bringt die Franken nach Nordfriesland und die Friesen nach Franken.
 
Schon als die Verbindung nach Sylt im November angekündigt wurde, war die Begeisterung in der Metropolregion riesig. Mit einer Flugzeit von etwa 90 Minuten und Ticketpreisen ab 79 Euro pro Person auf einfacher Strecke sparen sich Reisende Zeit, Geld und viele Nerven.
„Die Buchungszahlen für die neue Direktverbindung sind vielversprechend“, so Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer des Albrecht Dürer Airport Nürnberg, „Entspannt abheben im fränkischen Nürnberg und ins friesische Inselleben eintauchen. Sylt ist ein attraktives Ziel und eine Bereicherung für unseren Flugplan.“ Das ist auch dem persönlichen Einsatz von Peter Douven, Geschäftsführer des Sylter Flughafens und des „Insel Sylt Tourismus Services“, zu verdanken. Eine Marktanalyse zeigt: Franken und Oberpfälzer machen gerne an der Nordsee Urlaub. Was fehlte, war eine schnelle Verbindung. „Nordbayern ist ein zunehmend wichtiger Potenzialmarkt für Sylt“, so Peter Douven, „Wir freuen uns auf die Besucher aus der Metropolregion.“
Jeden Samstag bringt airberlin Passagiere von Nürnberg nach Sylt  „Die Franken werden Sylt lieben - wie viele andere airberlin Gäste auch. Wir haben 2014 im Vergleich zu 2013 acht Prozent mehr Gäste aus Deutschland und der Schweiz auf die Nordseeinsel geflogen.  Wir haben die Frequenzen jetzt erhöht, so dass auf Sylt wöchentlich 30 airberlin Flugzeuge landen“, so Aage Dünhaupt, Leiter Unternehmenskommunikation airberlin.
 
Friesen und Franken sind heimatverbunden, traditionsbewusst und gleichzeitig weltoffen. Bodenständig und robust, etwas knurrig aber trotzdem herzlich haben beide ihre kulinarischen und charakterlichen Eigenheiten. Was für den Franken ‚Drei im Weckla‘ sind, ist für den Friesen sein Fischbrötchen.
 
Nordbayern rückt jetzt ein Stückchen näher an die Nordsee: Sonnen an der legendären Sansibar, Spazierengehen am Roten Kliff in Kampen oder die Aussicht von der Uwe-Düne genießen. Auf Sylt gibt es für Franken und Oberpfälzer viel zu entdecken. In nur 90 Minuten geht es ab sofort aus dem Knoblauchsland an den Sylter Sandstrand. Wer einmal dort war, will wieder hin. Um es mit den Worten der deutschen Band „Die Ärzte“ auszudrücken: „Oh ich hab solche Sehsucht - ich verliere den Verstand. Ich will wieder an die Nordsee, ich will zurück nach Westerland!“