Zentral, modern und schnell:
Airport Nürnberg baut neue Sicherheitskontrolle

Presseinformation Nr. 27/2014

Foto: Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und Polier Günther Kisskalt vor der Richtkrone an der künftigen Sicherheitskontrolle. 



Zentral gelegen zwischen den Abflughallen 1 und 2 entstehen bis Ende 2015 neue Sicherheitskontrollstellen: Die ebenerdigen Passagierkontrollen entsprechen den neuesten Sicherheits-standards, sind auf einen schnellen Durchlauf ausgelegt und bieten auch in Spitzenzeiten ausreichend Kapazität. Nach Aufbringung des Flachdachs lud der Flughafen zum Richtfest ein.

„Wir bauen für Sie um“, bringt es Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe auf den Punkt und kündigt für die neuen Kontrollspuren im Bereich der bisherigen Gates A1-A7 eine moderne und komfortable Lösung an, die es dem Kunden so angenehm wie möglich macht. Der Umzug der Kontrollstraßen vom ursprünglichen Standort im Obergeschoss der Abflughalle 2 in die „Ladenstraße“ trägt auch den gewachsenen Ansprüchen der Sicherheitsvorgaben Rechnung. Denn am neuen Standort lässt sich die umfangreichere und schwerere Technik unterbringen. Gleichzeitig bleibt genug Raum für die Passagiere und Beschäftigten, wodurch auch der Komfort der Sicherheitskontrolle erhöht wird.

Durch den Neubau werden ca. 1.000 Quadratmeter zusätzliche Fläche geschaffen, die für zwölf Kontrollspuren konzipiert ist. Es werden ein großzügig ausgelegter Anstellbereich mit ca. 500 Quadratmetern und ein weiterer mit noch einmal 250 Quadratmetern vor der Bordkartenkontrolle zur Verfügung stehen. Die Maßnahme ist mit einem Investitionsvolumen von ca. 4 Millionen Euro veranschlagt und wird bis Ende 2015 in Betrieb gehen.

Bis zur Fertigstellung werden die Fluggäste um Verständnis für einen Umweg durch die Ankunftshalle gebeten, von wo aus bis auf Weiteres der Zugang zu den Abflugkontrollen erfolgt. Um die Wartezeit für Geschäftsreisende mit engem Terminkalender so kurz wie möglich zu halten, empfiehlt sich die Nutzung der „Business Lane“. Zuweiser achten auf reibungslose Abläufe und fungieren als Ansprechpartner vor Ort.