Kühne+Nagel landet
in Nürnberg

Pressenwes 11/2014


Das international tätige Logistik- und Gütertransportunternehmen Kühne+Nagel eröffnet auf rund 30.000 Quadratmetern ein Frachtterminal am Nürnberger Hafen. Klaus-Michael Kühne, Mehrheitseigner des Logistikdienstleiters, kam anlässlich der Eröffnung der Logistikanlage nach Nürnberg. Empfangen wurde er von Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe und von Henning R. Mack, Geschäftsführer und Regionalleiter Süd-Ost bei Kühne+Nagel.

Weltweit beschäftigt Kühne+Nagel 63 000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. Mit dem Ausbau der Niederlassung im Güterverkehrszentrum Bayernhafen festigt das Unternehmen seinen Standort in Nürnberg, künftig sind hier rund 300 Mitarbeiter beschäftigt.

Nürnberg ist ein wichtiger Logistikknotenpunkt für Gütertransporte und Frachtverkehr. Henning R. Mack betonte, dass Kühne+Nagel auch im Cargobereich des Flughafens weiter aktiv bleiben will. Der Regionalleiter misst dem Luftfrachtgeschäft eine wachsende Bedeutung zu.

Klaus-Michael Kühne leitet das Traditionsunternehmen bereits seit den 1960er Jahren. Am Dienstag landete er mit der SWISS aus Zürich in Nürnberg, seine Ehefrau Christine Kühne begleitete ihn.