3,3 Millionen Passagiere im Jahr 2013
Linienverkehr legte zu

Presseinformation 2/14

Die weitere Reduzierung des Flugangebots der airberlin als größter Kunde des Airport Nürnberg ist der maßgebliche Grund für den Rückgang der Fluggastzahlen. Vor allem die Einstellung des Drehkreuzes und damit die Ausdünnung des touristischen Angebots wirkten sich negativ aus. Die Kürzungen stehen im Zusammenhang mit dem aktuellen Sparprogramm der airberlin. Die Anzahl der Passagiere, die in Nürnberg aus- oder einstiegen (Lokalpassagiere), blieb jedoch stabil.

Diese Entwicklung war auch bei den Flugbewegungen zu spüren: 62.644 Flüge entsprechen einem Minus von 2,7 Prozent.

Während die Fluggastzahl im Touristikverkehr um ca. 22 Prozent auf 1,1 Millionen zurückging, konnte im Linienverkehr ein Wachstum um 2,6 Prozent auf 2,1 Millionen Passagiere erreicht werden. Dies belegt die wieder anziehende Nachfrage aus dem Kernmarkt der Metropolregion Nürnberg.

Das Plus im Linienverkehr resultiert u.a. aus dem Markteintritt von Ryanair, den Frequenzerhöhungen von Turkish Airlines nach Istanbul und von Vueling nach Barcelona sowie dem Einsatz größerer Maschinen von KLM/Air France nach Amsterdam und Paris.

Kontakt und weitere Informationen:

Flughafen Nürnberg GmbH

Unternehmenskommunikation
Tel.:     0911-937-1273
Fax:     0911-937-1704
E-Mail: pr@airport-nuernberg.de

www.airport-nuernberg.de