Abschied vom Drehkreuz

Pressenews Nr. 10/13
Das Winterdrehkreuz wurde 2012/2013 nach 17 Jahren zum letzten Mal durchgeführt: Als letzte Maschine im Drehkreuz hob der Flug AB2248 mit dem Ziel Agadir am Dienstag, 30. April 2013, um 9:10 Uhr am Airport Nürnberg ab.

Seit den Anfängen 1996 nutzten mehr als 13,8 Millionen Passagiere das Drehkreuz, in den besten Zeiten waren es bis zu 1,5 Millionen Fluggäste pro Jahr. Operativ wurde das Drehkreuz stets problemlos und hoch professionell ausgeführt. Somit stellte das Winterdrehkreuz den Motor für die Entwicklung in Nürnberg dar. Die Gründe für die Aufgabe des Hubs liegen in der Veränderung der Marktsituation sowie in den wirtschaftlichen Problemen von airberlin. Nach dem Kostenvergleich zwischen Direktflügen mit immer stärker werdenden Low Cost-Einflüssen gegenüber dem Drehkreuzverkehr fiel die Entscheidung gegen das System Drehkreuz. Das bedeutet keine Verlagerung: airberlin führt auch an anderen Standorten keine Touristik-Drehkreuze mehr durch.