Nürnberger Christkind sorgte für große Augen

Pressenews Nr. 13/2012

Nur ein paar Tage nachdem das offizielle Nürnberger Christkind vom Balkon der Frauenkirche die berühmten Worte sprach und den traditionsreichen Christkindlesmarkt eröffnete, empfing es am Airport Nürnberg zahlreiche Kinder und seinen amerikanischen Gegenpart Santa Claus.

Am  Nikolaustag traf das Nürnberger Christkind auf sein amerikanisches Pendant. Bei schönstem Winterwetter landete der airberlin-Santa Claus in Begleitung einer Elfe am Flughafen. Zum Aufeinandertreffen kam es unter dem großen Weihnachtsbaum in Abflughalle 2. Nach einer weihnachtlichen Gesangseinlage der Chorklasse der Uhland-Grundschule hatten die vielen kleinen Besucher nur noch Augen für das Nürnberger Christkind, das eine Geschichte vorlas und sich von Kindern besingen ließ. Franziska Handke, bereits zum zweiten Mal offizielle Weihnachtsbotschafterin der Stadt, verzauberte die Kinder mit ihrer offenen Art und posierte für zahlreiche Erinnerungsfotos.

Das offizielle Gefährt des airberlin-Santa Claus wird ebenfalls gegen 14:05 Uhr in der Weihnachtsstadt Nürnberg erwartet: airberlin schickt eine Boeing 737-800 in einer auffälligen Weihnachtsbemalung.

Fotoalbum zum Event >>