Warbirds kamen zum Tankstopp

Airport-News - Juni 2011

Die erste der landenden Maschinen, eine Spitfire, wurde im Juni 1945 gebaut und in den 1950er Jahren als Aufklärungsflugzeug in Malaysia eingesetzt. Nach der Ausmusterung 1957 dauerte es 30 Jahre, bis sie durch die Anbringung eines Fünf-Blatt-Propellers wieder in einen flugtüchtigen Zustand gebracht. Andere Maschinen dieses Typs wurden unter anderem im Zweiten Weltkrieg als schnelle Jäger eingesetzt.

Das zweite Flugzeug, die Hawker Hurricane "LF363", ist wie die Spitfire ein Jagdflugzeug. Diese Maschine wurde bis 1957 als letzte Hurricane in der Royal Air Force geflogen. Danach kam sie bei mehreren Filmen zum Einsatz und wurde von 1994 bis 1998 nach Triebwerksschaden und Notlandung wieder komplett instandgesetzt.

Eine C-47 Dakota gab sich in Nürnberg zudem als Begleitflugzeug die Ehre. Dieses Flugzeug wurde 1942 in der Royal Canadian Air Force im Zweiten Weltkrieg eingesetzt. Nach 29 Dienstjahren wurde die Dakota an das Royal Aircraft Establishment in England übergeben. Im Winter 2010/2011 wurde sie umlackiert und erhielt dabei den Originalanstrich zurück, den sie bei der Landung der alliierten Truppen in der Normandie im Juli 1944 trug.