Osterferien 2011: Die Franken fliegen in den Süden

Presseinformation 05/11

Raus aus der Schule und rein in den Flieger. In den beiden Osterferienwochen werden am Airport Nürnberg insgesamt über 170.000 Passagiere und mehr als 2.000 Flugbewegungen erwartet. Schon am Freitagnachmittag können die fränkischen Schüler mit ihren Eltern vom Airport Nürnberg direkt nach dem Unterricht zum Beispiel nonstop in die Türkei fliegen.

Beliebte Osterreiseziele sind vor allem die Sonnenziele rund um das Mittelmeer. Zu den Topzielen der Urlauber gehören Antalya (83 Flugbewegungen), dicht gefolgt von Palma de Mallorca (74 Bewegungen). Da die Nachfrage für Reisen nach Ägypten und Tunesien erst langsam wieder steigt, können Sonnenhungrige auch kurzfristig noch günstige Pauschalreisen ergattern.

Die Franken nutzen die beiden Ferienwochen aber nicht nur für einen ausgedehnten Aktiv- oder Badeurlaub. Auch Kurztrips wie zum Beispiel nach Paris, Amsterdam, Wien oder London stehen hoch im Kurs. In den über 30 Reisebüros am Airport Nürnberg können Kurzentschlossene das passende Last-Minute-Angebot finden oder sich bereits auf den nächsten Urlaub einstimmen.

In diesem Sommer hat der Airport Nürnberg drei neue Nonstop-Verbindungen im Programm: Dazu zählen neben der Mittelmeerinsel Malta, auch der rumänische Badeort Constanza am Schwarzen Meer und Tivat in Montenegro. Mehr über Flugziele, Preise, Parktarife und das Einkaufs- und Gastronomieangebot am Nürnberger Flughafen unter www.airport-nuernberg.de.

Kontakt und weitere Informationen:

Flughafen Nürnberg GmbH

Unternehmenskommunikation
Tel.:     0911-937-1273
Fax:     0911-937-1704
E-Mail: pr@airport-nuernberg.de

www.airport-nuernberg.de