Dreharbeiten für ARD-Wissensshow auf dem Vorfeld

Airport-News - April 2011

Ein Versuch für die ARD-Wissensshow „Wie bewegt sich Deutschland“ wurde am Airport Nürnberg realisiert.

Im Bereich der Positionen 40 bis 45 filmte das Team der Produktionsgesellschaft First Entertainment mehrere Bremsvorgänge einer Boeing 737 der airberlin. Der Versuch sollte veranschaulichen, welche Auswirkungen eine Vollbremsung für sitzende und stehende Passagiere sowie das Handgepäck haben kann. Ziel war es zu zeigen, warum es wichtig ist, dass alle Fluggäste nach der Landung angeschnallt sitzen bleiben, bis das Flugzeug seine endgültige Parkposition erreicht hat.

Für die Dreharbeiten wurden zahlreiche Kameras außen an der Maschine und in der Kabine befestigt, eine Mess-Skala neben dem Flugzeug aufgebaut und Versuchsobjekte wie zum Beispiel lebensgroße Puppen, Taschen und Softbälle im Flugzeug verteilt.

Ausgestrahlt wird die ARD-Wissensshow, die von Ranga Yogeshwar moderiert wird, am 26. Mai 2011 um 20:15 Uhr.