3

Corona Test Center

Am Airport Nürnberg besteht für ankommende Passagiere die Möglichkeit, sich auf das neuartige Coronavirus testen zu lassen. Entsprechende Corona Test Center wurden in Betrieb genommen. 

Tests ausschließlich für ankommende Fluggäste

Tests werden täglich ausschließlich für ankommende Fluggäste angeboten, solange der Flugbetrieb läuft. Alle Personen am Airport müssen sich an die Corona-Verhaltensregeln halten. 


Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten

Ergänzend zum freiwilligen Testangebot für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten setzt der Freistaat Bayern die vom Bund beschlossene Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten ab dem 8. August 2020 um. Passagiere, die aus einem Risikogebiet (laut RKI) am Flughafen Nürnberg landen, werden direkt vom Flugzeug zum Corona Test Center gebracht. 

Freiwilliger Test für Reisende aus Nicht-Risikogebieten

Nach der Ankunft am Airport Nürnberg aus einem Reiseziel, das aktuell nicht als Risikogebiet (laut RKI) klassifiziert ist, können sich Passagiere am Flughafen freiwillig auf das Coronavirus testen lassen.

Stadt Nürnberg eröffnet zusätzliches Corona-Testzentrum am Flughafen

Ab Montag, 31. August 2020 steht allen Personen mit Wohnsitz in Bayern ein zusätzliches COVID-19-Testzentrum am Albrecht Dürer Airport zur Verfügung. Das Testzelt befindet sich auf dem Parkplatz P7 und wird von der Firma Ecolog Deutschland GmbH betrieben. Die Tests sind für die Nutzer kostenfrei. Geöffnet hat das Testzentrum Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr. Weitere Infos telefonisch unter 0911/ 231-10644 (Bürgertelefon) oder im Internet unter www.nuernberg.de.

Terminvereinbarung


Standort Corona Test Center

Zwischen Parkhaus P3 und Parkfläche P5, bitte folgen Sie der Beschilderung

Zuständigkeit: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Lageplan Corona Test Center Airport Nürnberg

Online registrieren und Zeit sparen

Es besteht auch für Fluggäste die Möglichkeit, sich vorab online für den Test am Airport Nürnberg zu registrieren (zur Registrierung). QR-Codes, die nach dem Scan auf die Registrierungswebsite führen, finden Sie auch am Flughafen. Eine Anmeldung im Corona Test Center vor Ort ist ebenfalls möglich. 

zur Online-Registrierung für Fluggäste

Fragen und Antworten

Ich komme aus einem inländischen Risikogebiet. Kann ich ab Nürnberg fliegen?

Ja. Zum aktuellen Stand (15.10.2020) gilt die Einreise-Quarantäneverordnung nur für Risikogebiete außerhalb Deutschlands. Sie können also Ihren Flug ab Nürnberg antreten, auch wenn Sie aus einem innerdeutschen Risikogebiet zum Airport anreisen.

Seit dem 16. Oktober 2020 gibt es in Bayern kein Beherbergungsverbot mehr für Reisende aus innerdeutschen Risikogebieten.

weitere Informationen


Für wen sind die Pflichttests?

Die Testpflicht besteht für alle Einreisenden, die sich in den letzten 14 Tagen vor Einreise in einem laut RKI ausgewiesenem Risikogebiet aufgehalten haben und kein ärztliches Zeugnis in deutscher oder englischer Sprache vorlegen, welches bestätigt, dass nach einer molekularbiologischen Testung kein Hinweis auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus besteht. Der Zeitpunkt der Testung darf höchstens 48 Stunden vor Einreise stattgefunden haben. Für den Test auf SARS-COV-2 gibt es keine Altersbeschränkung. Weitere Informationen finden Sie dazu in der Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Bitte beachten Sie außerdem die Einreisequarantäneverordnung.


Wo befindet sich das Corona Test Center für den Pflichttest?

Für Pflichttestungen steht am Flughafen NUE das Testzentrum U1 im Sicherheitsbereich zur Verfügung.

Betroffene Passagiere werden nach Verlassen des Flugzeugs per Bus zum Corona Test Center gebracht (Bitte beachten Sie, dass auch hier die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gilt).

Es besteht die Möglichkeit, sich online über eine webbasierte Anwendung für den Test zu registrieren (zur Registrierung). Am Flughafen finden Sie den QR Code, der zur Registrierungswebsite führt.

Nachdem das Personal vor Ort die Online-Registrierung der ankommenden Reisenden kontrolliert hat oder die Kontaktdaten der betroffenen Passagiere aufgenommen hat, erfolgt der Corona Test (Nasen- und Rachenabstrich).

Per Bus werden die betroffenen Passagiere zurück zum Terminal gebracht. Dort kann das Gepäck abgeholt werden und die Heimreise unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln angetreten werden.


Kostet der verpflichtende Corona Test etwas?

Der Test ist kostenfrei.


Wer führt den verpflichtenden Test durch?

Die Tests werden durch geschultes Fachpersonal durchgeführt. 


Wie lange dauert der Test?

Der eigentliche Test, das heißt, der Nasen- und Rachenabstrich, dauert nur einige Sekunden. Notwendig ist jedoch im Vorfeld eine Registrierung, so dass Ihre Daten für die Übermittlung des Testergebnisses erfasst werden. Je nach Aufkommen an den Registrierungsschaltern sowie an den Testkabinen kann es zu geringen Wartezeiten kommen. Bitte informieren Sie ggf. Ihre Abholer über mögliche Wartezeiten.


Welche Öffnungszeiten haben die Testcenter?

Das Testzentrum P7 im öffentlichen Bereich (Lageplan) für freiwillige Testungen auf SARS-CoV-2 ist nahezu 24h geöffnet. Das Testzentrum U1 im Sicherheitsbereich wird nur bei Ankünften aus Risikogebieten geöffnet. 


Muss ich mich für den Pflichttest vorab anmelden?

Nein, eine Anmeldung im Vorfeld des Abfluges ist nicht zwingend erforderlich, verkürzt die Wartezeiten jedoch vor Ort. Es genügt, sich aber auch nach der Ankunft zum Test Center zu begeben und sich dort registrieren zu lassen.

Es wird gebeten die Möglichkeit wahrzunehmen sich bereits vorab online anzumelden und sich so an den Test Centern Zeit zu sparen.

zur Registrierung


Was muss ich zum Pflichttest mitbringen?

Es gilt im Corona Test Center, so wie im gesamten Flughafengebäude, die Maskentragepflicht (mind. Mund-Nasen-Schutz) und die Mindestabstandregelung von 1,5 Metern gemäß der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) vom 19. Juni 2020. Verhaltensregeln am Flughafen

Benötigt wird Ihr Name und Ihre Anschrift (Wohnanschrift sowie Anschrift der Unterkunft für die nächsten 14 Tage, falls abweichend von Wohnanschrift), sowie eine gültige Mobilrufnummer und E-Mail-Adresse, unter der Sie zu erreichen sind. Letztere werden benötigt um ihnen ihr Testergebnis datenschutzrechtlich konform mitteilen zu können. Außerdem benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis) und Ihre aktuelle Bordkarte.

Falls Sie sich bereits vorab online angemeldet haben (zur Registrierung), benötigen Sie Ihren Anmeldecode, der Ihnen per E-mail oder SMS nach der Online-Anmeldung zugesandt wurde.


Muss ich alleine in die Testkabine oder kann ich mir mit mehreren Reisenden eine Kabine teilen?

Für minderjährige Kinder, oder Reisende, die Unterstützung benötigen besteht die Möglichkeit, eine Begleitperson mit in die Kabine zu nehmen.


Wie läuft der Test ab?

Der Nachweis für SARS-CoV-2 läuft über Abstriche aus dem Nasen- und Rachenraum. Sie werden aufgefordert, den Mund zu öffnen.

Hilfreich bei der Testung ist es, locker die Zunge herauszustrecken und wie bei der Inspektion des Rachenraumes ein „Ahhh“ zu sagen.


Wann und wie erhalte ich das Testergebnis?

Das Testergebnis wird, abhängig vom Testaufkommen, in der Regel innerhalb von ca. 48 Stunden mitgeteilt. Die Mitteilung der Ergebnisse läuft hier über eine webbasierte Lösung. Wer die webbasierte Anwendung nicht nutzen kann, bekommt ein Formular zum Ausfüllen, dass dann umgehend vor Ort in das digitale System übertragen werden soll.

Sollte das Testergebnis SARS-CoV-2 positiv sein, informiert das Labor die zuständige Gesundheitsbehörde, welches sich daraufhin telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzt, um zeitnah das weitere Vorgehen zu besprechen. Parallel erhalten Sie eine Mitteilung über das positive Ergebnis. Minimieren Sie umgehend Ihre Kontakte und begeben Sie sich an einen geeigneten Ort in Quarantäne. Warten Sie die Instruktionen der zuständigen Gesundheitsbehörde ab oder kontaktieren sie es selbst telefonisch.

Gesundheitsamt vor Ort finden

Bei Rückfragen zu Testergebnissen an den bayerischen Flughäfen kontaktieren Sie bitte 

Telefonisch

  • +49 3222 185 2081

Per E-mail 

Bitte halten Sie bei Kontaktaufnahme die Nummer unter dem Barcode bereit.


Was passiert nach meinem Test?

Die getesteten Einreisenden können ihre Heimreise unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln fortsetzten und werden benachrichtigt, sobald die Testergebnisse aus dem Labor vorliegen. In der Regel dauert dies ca. 48 Stunden.

Bitte beachten Sie, es gilt nach wie vor die Regelung, dass Einreisenden aus einem Risikogebiet, sich nach ihrer Ankunft direkt nach Hause - oder an ihren Zielort – begeben und zwei Wochen lang isolieren (häusliche Quarantäne) müssen oder bis sie ein negatives Ergebnis der SARS-CoV-2-Testung erhalten haben. Sollte es einen positiven Befund geben, erfolgt eine Benachrichtigung der Person sowie an die örtlich zuständige Gesundheitsbehörde. Alles weitere (u. a. Details zur häusliche Isolierung) legt das zuständige Gesundheitsamt fest.

Details zu Ausnahmen von der häuslichen Quarantäne, z. B. bei negativem Testergebnis finden sich unter § 2 der Einreisequarantäneverordnung.


Was bedeutet es, wenn ich positiv getestet wurde?

Nach einem positiven SARS-CoV-2 Ergebnis wird das zuständige Gesundheitsamt benachrichtigt. Die positiv getestete Person muss sich dann in häusliche Isolation begeben, auch wenn keine Krankheitssymptome vorliegen. Für weitere Details ist das örtlich zuständige Gesundheitsamt zuständig.


Kann ich vor dem Pflichttest den Sicherheitsbereich verlassen und dann noch einmal zurückkehren?

Nein, der Corona Test ist für alle Einreisenden aus einem laut RKI ausgewiesenem Risikogebiet vor dem Verlassen des Sicherheitsbereiches Pflicht. Durch die Wegeführung werden Sie direkt zum Testcenter geleitet. Eine nochmalige Rückkehr in den Sicherheitsbereich ist nicht möglich.



Was ist mit Personen, die Symptome zeigen und zum Test kommen?

Symptomatische Personen werden von der Gesundheitsbehörde über die Reiseanamnese befragt, gegebenenfalls ein SARS-CoV-2 Test veranlasst und alle weiteren gesundheitsbehördlichen Maßnahmen besprochen und ggf. angeordnet. 


Kann ich den verpflichtenden Corona Test verweigern?

Nein, dürfen Sie nicht, andernfalls begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit. Für weitere Fragen wenden Sie sich an die Landespolizei oder ihre örtlich zuständige Gesundheitsbehörde.

Gesundheitsamt vor Ort finden

Können Sie den Nachweis eines negativen Testes aus Ihrem Reiseland vorweisen, und ist diese Testabnahme nicht älter als 48 Stunden, müssen Sie keinen erneuten Test dulden. 


Müssen sich alle Einreisenden aus Risikogebieten testen lassen?

Wer aus einem Risikogebiet am Airport Nürnberg nach Bayern einreist, muss sich direkt am Flughafen testen lassen.

Nicht testen lassen müssen sich

  • Passagiere, die bei Einreise ein ärztliches Zeugnis (höchstens 48 Stunden alt) im Sinne des Absatzes 2 von § 1 der Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten vorlegen,
  • Transitpassagiere,
  • Passagiere, die aufgrund vorliegender Unterlagen (zum Beispiel Fahrkarten) glaubhaft machen können, dass sie das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland unmittelbar nach der Einreise auf direktem Weg wieder verlassen,
  • Personen, die nicht aus einem Risikogebiet einreisen und sich nicht 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben,
  • Personen, die lediglich durch ein Risikogebiet gereist sind und dort keinen Zwischenaufenthalt hatten,
  • Personen, die aufgrund landesrechtlich vorgesehener Ausnahmen an ihren Wohnsitz oder ihrem ersten sonstigen Aufenthaltsort keiner Verpflichtung zur häuslichen Quarantäne nach der Einreise aus einem Risikogebiet unterliegen.

Können sich Einreisende aus einem Nicht-Risikogebiet oder abfliegende Passagiere am Airport Nürnberg auch testen lassen?

Ja, Einreisenden aus einem Nicht-Risikogebiet können sich im Corona Test Center P7 (Lageplan) im öffentlichen Bereich freiwillig und ebenfalls kostenfrei testen lassen.

Diese Testmöglichkeit am Flughafen Nürnberg gilt ausschließlich für ankommenden Passagiere. 


Ich bin ein umsteigender Passagier aus einem RKI-Risikogebiet – muss ich am Flughafen Nürnberg den verpflichtenden Test wahrnehmen?

Nein, Transferpassagiere lassen sich an Ihrem endgültigen Zielort testen bzw. unterliegen den Coronabestimmungen des jeweiligen Zielorts.


Kann ich auch einen negativen Corona-Test bei der Ankunft vorlegen?

Ja, allerdings darf die Testabnahme nicht älter als 48 Stunden sein und darf nur in einem Land ausgestellt sein, welches durch das RKI anerkannt wurde. 

Informationen zur Anerkennung von Tests


Ich bin kein Passagier – kann ich mich am Flughafen auch testen lassen?

Nein, die kostenlosen Tests richten sich an Flugreisende, die am Airport Nürnberg ankommen. Alle anderen Personen können sich unter der Telefonnummer 116 117 informieren, wo sie in ihrer Wohnortnähe einen Test machen können. Wer sich beim Hausarzt testen lassen möchte, sollte unbedingt vorher dort anrufen.


Dürfen sich jetzt alle, die aus dem Ausland einreisen, kostenlos testen lassen?

Ja, Einreisende aus Nicht-Risikogebieten können sich ebenfalls freiwillig testen lassen. Die Kosten dafür werden seit dem 1. August vom Freistaat Bayern übernommen, wenn der Test innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise erfolgt. Die kostenlosen Tests können an entsprechenden Teststationen an Flughäfen, Bahnhöfen oder anderen Knotenpunkten oder beim niedergelassenen Arzt durchgeführt werden lassen.


Ich bin am Flughafen Nürnberg eingereist und habe mich testen lassen. Ich warte nun schon sehr lange auf mein Ergebnis und erreiche niemanden unter den angegebenen Kontaktdaten. Warum wird am Flughafen ein Dienstleister eingesetzt?

Der Flughafen Nürnberg dient lediglich als Ort für die Tests für einreisende Passagiere. Der Flughafen unterstützt die Behörden bei der Bereitstellung von Räumlichkeiten und Infrastruktur.

Die Tests werden von einem privaten Labor im Auftrag des Freistaates Bayern und seinen Gesundheitsbehörden durchgeführt. Das Labor ist direkt zuständig, die getesteten Passagiere zeitnahe über das Testergebnis zu informieren.

Kontaktieren Sie bitte zu direkten Fragen rund um das Testergebnis

Telefonisch

  • +49 3222 185 2081

Per E-mail


Kann ich mich am Flughafen Nürnberg auf Antikörper testen lassen?

In den Test Centern am Flughafen Nürnberg ist es aktuell nicht möglich, einen Corona-Antikörpertest machen zu lassen. Als Nachweis der Testpflicht bei der Einreise aus einem Risikogebiet ist allein der molekularbiologische Nachweis (PCR) gültig.


Bekomme ich ein separates Dokument, das ich meinem Arbeitgeber vorlegen kann?

Sie bekommen nach der Probenentnahme eine Bestätigung, dass Sie am Flughafen Nürnberg einen Corona Test gemacht haben. Das Resultat des Labortests wird Ihnen bei E-Mail zugeschickt. Dieses Resultat können Sie bei Nachfragen, auch Ihres Arbeitgebers, vorlegen. 


Letzte Aktualisierung: 26.10.2020

Weitere Informationen

Corona und Reisen

Hier finden Sie Aktuelles zum Thema Coronavirus, Informationen über Verhaltensregeln am Flughafen, Reisebestimmungen für Ihr Zielland und vieles mehr.

weitere Informationen