Abfallwirtschaft


Der Flughafen Nürnberg hat in den letzten Jahren ein starkes Verkehrswachstum erfahren. Mit steigendem Fluggastaufkommen, Zuwachs an bebauter Fläche und damit verbundener Beschäftigtenzahl ist zwangsläufig auch die Menge des zu entsorgenden Abfalls gestiegen.

An sechs Abfallsammelstellen stehen verschiedene Container und Pressen für die einzelnen Wertstoffe und den Restmüll bereit.

Sonderabfälle werden an einer zentralen Sammelstelle bis zur Entsorgung gelagert.

Unser Ziel ist es mit Hilfe unserer Mieter und aller Mitarbeiter vor allem die Menge an Restmüll und Sonderabfall möglichst gering zu halten. Dabei wird nach folgenden Prioritäten vorgegangen:

Vermeiden:

Die Entstehung von Abfällen ist – wo immer möglich – zu vermeiden.

Trennen:

Die nicht zu vermeidenden Abfälle sind getrennt zu erfassen oder in Abfallkategorien zu trennen, damit sie einer Wiederverwertung (Recycling) zugeführt werden können.

Entsorgung:

Der verbleibende Rest ist so zu behandeln bzw. für die Entsorgung bereitzustellen, dass die Umwelt so gering wie möglich belastet wird.