2005 - heute

Weiter geht es mit den Höhepunkten der Entwicklung des Airport Nürnberg. Hier können Sie nun die letzten Geschehnisse in und um den Airport Nürnberg nachlesen: Von 2005 bis heute.

Das Jahr 2005 stand ganz im Zeichen des runden Flughafenjubiläums „50 Jahre Airport Nürnberg“ mit mehreren hochkarätigen Veranstaltungen und insgesamt 45.000 Besuchern. Auch in diesem Jahr konnte der Airport Nürnberg seine Position in den Top 10 der deutschen Verkehrsflughäfen sichern und seinen Spitzenplatz in der Beliebtheitsskala mit der Verleihung des „Business Traveller Awards 2005“ als „Bester Deutscher Regionalflughafen“ festigen.

Verschiedene Erweiterungen im Streckennetz brachte das Jahr 2006 mit sich: Mit Beginn des Winterflugplanes 2006/2007 erfolgte eine Fusion von Air Berlin und dba sowie eine entsprechende Abstimmung des sich überschneidenden innerdeutschen Angebotes beider Airlines nach Hamburg, Berlin und Düsseldorf.

Auch der Ansturm zur Fußball Weltmeisterschaft 2006 wurde in diesem Jahr gemeistert: Reibungslos und harmonisch verlief der Transfer von rund 15.000 zusätzlichen Fluggästen und mehr als 350 zusätzlichen Flügen im Rahmen der WM.


Das neue Drehkreuz brachte auch für das Jahr 2007 Positives für den Airport Nürnberg: Der Airport konnte sich noch dynamischer als der deutsche Gesamtmarkt entwickeln und neue Rekordwerte erreichen. Eines der beiden großen Bauvorhaben war das Parkhaus P3 mit 2.200 Stellplätzen. Außerdem wurde die Attraktivität des Flughafens im Non-Aviation-Bereich gesteigert: Unter anderem entstanden in den Wartebereichen neue Ladenflächen und größere gastronomische Kapazitäten.

Das zweite große Projekt dieses Jahres war das neue Transfer Control Terminal, welches im selben Jahr feierlich eingeweiht wurde: Das neue TCT-Gebäude entstand im Rahmen des mittelfristigen Investitionsprogramms, das der Airport Nürnberg im vergangenen Jahr vorgestellt hatte.


Im Jahr 2008 wurde eines der umfangreichsten Bauvorhaben, - die Renaturierung des Bucher Landgrabens - abgeschlossen. Außerdem wurde die Attraktivität des Flughafens im Non Aviation-Bereich gesteigert: Neue Shops kamen hinzu und die gastronomischen Kapazitäten wurden ausgeweitet.

Zudem stand der Airport Nürnberg - unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung - in der Gunst der Fluggäste wieder an der Spitze: Die wiederholte Auszeichnung mit dem renommierten Business Traveller Award sowie eine Erstplatzierung bei einem Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (Hamburg) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv bezogen sich vor allem auf die gute Orientierung und den überdurchschnittlichen Service. Die Bewertungen bestätigten gleichzeitig die Aktivitäten im Rahmen der Imagekampagne 2008 mit dem Slogan „Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“.

Am 28. Mai 2009 fiel schließlich die Entscheidung für das geplante Airport Business Center: Die Nürnberger ConTech GmbH wird ein neues Hotel mit Tagungsräumen und Büros am Flughafenkreisel gemeinsam mit dem Investor ZBI und dem Architekturbüro Christ bauen. „Damit kommen wir unserem Ziel, den Airport Nürnberg zu einem internationalen Meeting Point für die Metropolregion Nürnberg zu machen, einen entscheidenden Schritt näher“, so Flughafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger.

Die Chroniken des Airport Nürnberg können Sie sich hier als PDF-Datei downloaden:

1955 - 2005

2005 - 2010