1990 - 2005 Auf der Schwelle ins neue Jahrtausend


Dritter Teil der Serie "50 Jahre Airport Nürnberg"

In einer Serie stellt der Airport Report Höhepunkte aus der Entwicklungsgeschichte des Airport Nürnberg vor. Lesen Sie nun den dritten Teil: die 90er Jahre bis 2005.

Am 3. Juni 1989 ist Baubeginn an der bislang größten Hochbaustelle auf dem Gelände des Nürnberger Flughafens: Das Terminal West wächst in die Höhe! Kostenaufwand: etwa 50 Millionen Euro. Am 1. Mai 1992 ist es dann soweit: Eine fröhliche Eröffnungsparty mit vielen tausend Besuchern steigt.

Im Winter 97/98 nimmt das Drehkreuz der Air Berlin erstmals den regelmäßigen Betrieb auf: Flugzeuge mit Urlaubern aus ganz Deutschland fliegen nach Nürnberg ein, werden auf ihre endgültigen Flugziele hin in die entsprechenden Flugzeuge umgelenkt und starten dann in Richtung Sonne durch. Heute ist das Nürnberger Drehkreuz der größte Hub von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft.

1997 beginnt der Weiterbau der U-Bahnlinie 2 zum Flughafen mit der Grundsteinlegung und dem ersten Rammstoß für den Untertagebau.

1999 rollen die ersten Fluggäste durch den neuen Tunnel unter den Knoblauchsländer Äckern.

2001 bekommt der Airport Nürnberg Zuwachs von einem neuen Fachbereich: Die Umweltabteilung kümmert sich um alle umweltrelevanten Belange wie etwa die Renaturierung des Bucher Landgrabens und hat für Bürgeranfragen ein offenes Ohr.

In Jahr 2002 dürfen sich die Mitarbeiter des Airport Nürnberg über einen Auszeichnungssegen freuen, unter anderem für den Flughafen mit dem besten Service.

Nürnberg war außerdem einer der wachstumsstärksten Airports und behauptet seine Position in den Top 10 der deutschen internationalen Verkehrsflughäfen.

Dank der neuen vollautomatischen Gepäcksortieranlage ist der Airport Nürnberg seit 2003 bei Kontrolle und Sortierung von Gepäckstücken bundesweit ein Vorreiter in Sachen Sicherheit. Im gleichen Jahr eröffnet das Cargo Center 2: Rund 66.000 Tonnen Luftfracht werden jetzt jährlich umgeschlagen.

Ab 2004 wird das Drehkreuz der Air Berlin abermals erweitert: Auch Hapag Lloyd profitiert jetzt vom reibungslosen Ablauf des Nürnberger Hubs.

Die Chroniken des Airport Nürnberg können Sie sich hier als PDF-Datei downloaden:

1955 - 2005

2005 - 2010